| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tusa 06 unterliegt im Spitzenspiel

Düsseldorf. Fußball-Kreisliga A, Gruppe 1: Der Vorsprung des Ligaprimus schmilzt weiter.

Man muss schon sehr weit in die Vergangenheit zurückgehen, um den Zeitpunkt zu finden, an dem Tusa 06 das letzte Mal zwei Spiele hintereinander verloren hat. Es war im Mai 2014, als die Fleher nacheinander gegen Büderich II (0:2) und dem Polizei-SV (2:3) das Nachsehen hatten. Die jüngsten beiden Pleiten gegen Schwarz-Weiß 06 II (2:3) sowie Ratingen 04/19 II (1:2) am gestrigen Sonntag dürften die Elf von Trainer Nermin Ramic allerdings besonders schmerzen.

Immerhin machten die zweitplatzierten Ratinger durch den knappen Erfolg drei Zähler auf die Rot-Weißen gut, haben jetzt nur noch einen Rückstand von drei Punkten aufzuholen. In den kommenden Wochen dürfte es daher vor allem darauf ankommen, wer die besseren Nerven hat. So ähnlich sieht es auch Ramic. "Sicherlich spielen die Nerven eine gewisse Rolle, aber das darf uns nicht interessieren. Meine Spieler wissen um ihre Qualität, und wenn wir unsere Leistung abrufen, dann sind wir nur ganz schwer zu schlagen", stellt der 39-Jährige klar.

Gegen Ratingen stellte der Coach seiner Mannschaft insgesamt ein gutes Zeugnis aus, einzig das Ergebnis wollte nicht stimmen. Selbst als Tobias See kurz vor der Pause die Rote Karte sah, gaben sich die "06er" nicht auf. Trotzdem reichte es am Ende nur noch zum 1:2-Anschlusstreffer durch einen verwandelten Strafstoß von Björn Kienert.

(lonn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tusa 06 unterliegt im Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.