| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Angermund geht nach der Pause die Kraft aus

Düsseldorf. Bis zur Halbzeitpause sah es so aus, als könnte der Handball-Oberligist TV Angermund beim noch verlustpunktfreien TV Oppum für eine Überraschung sorgen. Die Mannschaft von Trainer Ulrich Richter führte nämlich da mit 13:12. Dann aber bogen die Hausherren die Partie nach dem Wiederanpfiff in drei Minuten in einen 16:14-Vorsprung um. Nach einem 15:20-Rückstand kamen die Angermunder noch einmal auf 20:22 heran, kassierten dann aber vier Treffer ohne eigenen Torerfolg.

Am Ende stand eine klare 22:29-Niederlage zu Buche, von der Trainer Richter meinte, dass sie auch in dieser Höhe verdient sei. "Durch unsere personellen Engpässe konnten wir nach hinten heraus nicht mehr mithalten", resümierte er und fügte mit Blick auf das Lazarett hinzu: "Unsere Verletzten erwarten wir erst im November zurück. Bis dahin müssen wir uns zur Decke strecken."

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Angermund geht nach der Pause die Kraft aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.