| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Angermund kann sich in Kettwig die Oberliga sichern

Düsseldorf. Durch die Einführung der Nordrheinliga zwischen der dritten Liga und der Oberliga zur neuen Handball-Saison erhöht sich in den Spielkassen darunter die Zahl der Aufsteiger deutlich. Für den Sprung aus der Verbands- in die Oberliga würde nach Auskunft von Peter Monschau, dem Männerspielwart des Handballverbands Niederrhein, in der Endabrechnung bereits Platz fünf reichen. Auf dem steht zurzeit der TV Angermund. Aus den drei noch ausstehenden Partien fehlt ihm nur noch ein Punkt, um vom Sechsten TV Ratingen nicht mehr verdrängt werden zu können. Dieser könnte beim SV Kettwig geholt werden, auch wenn TVA-Trainer Ulrich Richter warnt: "Ich habe extremen Respekt vor dieser Mannschaft. Wir haben uns bislang immer schwer in Kettwig getan und müssen, um zu bestehen, dort unsere Bestleistung abrufen."

Vom erhöhten Aufsteigerkreis könnte in der Landesliga auch der ART II profitieren. Während die ersten beiden direkt qualifiziert sind, spielen die jeweils Dritten der vier Landesliga-Gruppen drei weitere Aufsteiger aus. Um dabei zu sein, müssten die Rather allerdings zunächst einmal am momentan Dritten ETB SW Essen vorbeiziehen. Nächster Gegner ist im Aufstiegskampf ist heute (16.45 Uhr, Graf-Recke-Straße) die HSG Velbert/Heiligenhaus.

Nur noch eine Frage der Ehre ist indes der Ausgang des Lokalderbys der SG Unterrath mit der HSG Jahn/SC West (heute, 18 Uhr, Franz-Rennefeld-Weg).

Die HSG Gerresheim fährt mit wenig Personal zum Zwölften SV Kettwig II. Somit muss erneut der reaktivierte Routinier Thomas Kuberski auf der Bank Platz nehmen. Torhüter Tim Siegel wird wieder als Feldspieler mitfahren.

Der Spitzenreiter MTG Horst Essen kann mit einem Sieg gegen die Fortuna zwar noch nicht die Meisterschaft in eigener Halle feiern, aber zumindest den Aufstieg in die Verbandsliga vorzeitig perfekt machen. Insofern sind die Gäste aus Düsseldorf eindeutig in der Außenseiterrolle und könnten durchaus damit leben, wenn die wahrscheinliche Niederlage wie im Hinspiel (23:28) moderat ausfällt.

(hinz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Angermund kann sich in Kettwig die Oberliga sichern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.