| 00.00 Uhr

Lokalsport
Unglücklicher Saisonauftakt für Fortunas Junioren

Düsseldorf. Mit knappen Niederlagen gegen die Meisterschaftsfavoriten Borussia Dortmund sind die U19 und die U17 der Fortuna in die neue Saison der Juniorenfußball-Bundesligen gestartet. Während der jüngere Jahrgang in Dortmund mit 0:1 verlor, gaben die A-Junioren ihre Partie beim 1:2 am Flinger Broich erst in den letzten Minuten aus der Hand.

"Wir müssen uns erst noch finden - das wird sicher noch einige Wochen dauern", meinte U19-Coach Sinisa Suker im Vorfeld der Partie, doch der Auftakt verlief lange Zeit überraschend positiv. Dennis Dreyer ließ die Rot-Weißen mit seinem Treffer lange am Auftaktdreier schnuppern. Zwei Tore in der zweiten und vierten Minute der Nachspielzeit durch Gabriel Kyeremateng ließen den Traum aber schließlich platzen. "Das ist die schlimmste Niederlage, die du bekommen kannst. Zumal die Tore nicht herausgespielt, sondern eher mit Macht erzwungen waren. Das ist dann eine Mischung aus dumm gelaufen und Naivität", so Suker, der seiner komplett neu zusammengestellten Mannschaft aber trotzdem einen guten Auftritt attestierte. "Die Jungs haben das lange Zeit sehr gut gemacht . Am Mittwoch geht es ja schon weiter, dann werden wir sehen, wie sie das verarbeitet haben." Dann wartet das Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld (18 Uhr).

Nicht ganz so dramatisch wie beim älteren Jahrgang verlief der Saisonstart derweil für die U17 der Flingerner, aber ähnlich knapp. Erst nach dem Seitenwechsel entschied der Treffer von Emre Sabri Aydinel (57.) die Partie zugunsten der Schwarz-Gelben.

(sor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Unglücklicher Saisonauftakt für Fortunas Junioren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.