| 00.00 Uhr

Lokalsport
Unterrather Kampfansage an Schwarz-Weiß

Düsseldorf. Der MSV Düsseldorf ist der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga, nach zwölf Spieltagen als einzige Mannschaft noch unbesiegt, hat sechs Punkte Vorsprung vor dem Zweiten Eller 04 und neun vor dem Dritten Berghausen. Im Frühjahr fusionierten der MSV Hillal und der FC Maroc - so entstand der neue Name MSV Düsseldorf. Nicht nur Marokkaner, jederman war willkommen. Jetzt ist die Landesliga das Ziel. Der nächste Gegner auf dem Weg dort hin ist TuS Grevenbroich.

Den zweiten Platz will Eller 04 bis zum Saisonende behaupten. Vom ersten Platz hat man sich längst verabschiedet. Jetzt kommt der FC Büderich. "Die haben Spieler mit Oberligaerfahrung. Deren Offensive wird eine Herausforderung für unsere Hintermannschaft", sagt Peter Korn, Ellers sportlicher Leiter.

SC Schwarz-Weiß 06 erwartet die SG Unterrath. Bei den Gastgebern sind einige Spieler verletzt oder beruflich verhindert. "Aber die Einstellung meiner Mannschaft stimmt und damit holen wir die Punkte." Unterraths Trainer Vilson Gegic: "Wir wissen ganz genau was uns bei den Schwarz-Weißen erwartet. Wir nehmen das aber sehr gerne an."

SV Lohausen erwartet den SSV Berghausen. Punkten die Gastgeber, wären der MSV und Eller einen Verfolger los. "Ich erwarte einen selbstbewussten Gegner", sagt LSV-Trainer Yasar Kurt.

"Spitzenspiel im Abstiegskampf" ist die Begegnung zwischen Turu II und DJK Neuss/Gnadental.

(RZ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Unterrather Kampfansage an Schwarz-Weiß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.