| 00.00 Uhr

Lokalsport
Unterraths C-Junioren überraschen

Düsseldorf. Im Niederrheinpokal präsentieren sich die Juniorenfußballer teils souverän.

Durch souveräne Siege ist ein Düsseldorfer Trio in die zweite Runde des A-Junioren-Niederrheinpokals eingezogen. Lediglich Tusa 06 musste nach der deutlichen 0:6-Pleite gegen die SpVg. Schonnebeck die Segel streichen. Der höchste Sieg gelang der Fortuna mit einem 11:0 (3:0) bei der DJK TuS Stenern. Tim Galleski, Nico Werner und Karim Sharaf trafen jeweils doppelt.

Der BV 04 behielt bei Viktoria Goch nach einem zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand mit 5:2 (1:2) am Ende doch noch die Oberhand, weil Can Yilmaz (3), Abdul Baki Aydin und Konstantinos Ngaroudis die Partie noch drehten. Die SG Unterrath hatte dagegen beim SSV Berghausen (4:0) keine Mühe.

Darin stand die U17 der SGU ihren älteren Kollegen in nichts nach und erreichte dank eines ungefährdeten 3:0 gegen ETB Schwarz-Weiß Essen die nächste Runde. Für den BV 04 reichte es nach einer kurzen Zitterpartie mit dem 4:2 bei der 1. SpVg. Solingen-Wald auch zum Sprung in Runde zwei. Auch die Fortuna steht nach einem knappen 2:0 beim 1. FC Bocholt in der nächsten Runde. Die Treffer von Blinort Namoni und Rinor Rexha reichten letztlich zum Arbeitssieg.

Zwei aus zwei lautet die Bilanz der Düsseldorfer C-Junioren in Runde eins. Eine faustdicke Überraschung gelang dabei der SG Unterrath, die sich in Unterzahl mit 1:0 gegen den Regionalligisten RW Essen durchsetzte. Das Tor des Tages fiel neun Minuten vor dem Ende. Und auch der BV 04 hatten beim 2:1 gegen Tura Duisburg Widrigkeiten zu überstehen, ehe der Sieg feststand. Erst ein Doppelschlag in der Schlussphase machte den Rückstand aus der 38. Minute wett.

(sor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Unterraths C-Junioren überraschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.