| 00.00 Uhr

Lokalsport
Unterraths U17 im Stadtvergleich

Düsseldorf. Mit reduziertem Programm geht der Jugendfußball ins Wochenende. Aktiv sind lediglich die beiden Bundesligen und die U15 der Fortuna in einem Nachholspiel der C-Junioren-Niederrheinliga.

Die U19 der Fortuna reist morgen (ab 13 Uhr) in der A-Junioren-Bundesliga zu einem durchaus richtungsweisenden Spiel zum Tabellennachbarn SC Paderborn 07. Zwei Serien haben die Flingerner hingelegt: zunächst vier Siege in Serie, dann zuletzt sieben Partien ohne Dreier. In Ostwestfalen sollte letztere möglichst gebrochen werden, um den Abstand auf die Abstiegsplätze zumindest bei sechs Punkten zu halten. Muhayer Oktay geht dabei mit großem Selbstvertrauen in den Spieltag, schließlich steuerte der 18-Jährige zur gelungenen Qualifikation der türkischen U19 für die nächste EM-Qualifikationsrunde einen Treffer bei.

Erstmals zum Derby treffen sich in der B-Junioren-Bundesliga die Fortuna und Aufsteiger SG Unterrath (morgen, 13 Uhr). Im September gab es in einem Testspiel schon einen Probelauf, den die Rot-Weißen mit 3:1 für sich entschieden. Aktuell befinden sich beide Teams in einer Ergebniskrise: Die Fortuna verlor zuletzt dreimal in Serie, die SGU wartet seit zehn Spielen auf den dritten Saisonsieg. In der Tabelle hat das Konsequenzen, denn Unterrath liegt auf einem Abstiegsplatz und die Fortunen sind nur vier Punkte voraus, heißt: Ein Sieg wäre für beide Teams sehr wichtig.

In der C-Junioren-Niederrheinliga marschiert Regionalliga-Absteiger Fortuna derweil souverän vorneweg. Sieben Siege in sieben Spielen bei 48 Toren und nur einem Gegentreffer bilden eine eindrucksvolle Bilanz. Heute (13.30 Uhr) kommt Herausforderer SC Velbert an den Flinger Broich, der mit vier Punkten weniger Dritter ist und mit zwei kassierten Toren auch in der Abwehr glänzt.

(sor)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Unterraths U17 im Stadtvergleich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.