| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viel Lokalkolorit beim Kampfsport im Castello

Düsseldorf. Morgen ab 17 Uhr messen sich 28 Kampfsportler der Sektion Mixed-Martial-Arts bei der German MMA Championship im Castello in Reisholz. Aus Düsseldorfer Sicht sind dabei besonders zwei Wettbewerbe von Interesse, da dort Lokalmatadoren in den Käfig klettern.

Hauptkampf: Titelkampf im Weltergewicht: Kerim Engizek gegen Giovanni Melillo. Engizek wurde in Neuss geboren und wuchs in Düsseldorf auf. Er ist 26 und lebt mit seiner Frau in Meerbusch. Im bürgerlichen Beruf handelt Engizek mit Immobilien. Der morgige Kampf könnte einen entscheidenden Punkt in Engizeks Karriere bedeuten, denn sollte er gewinnen, ist ein Vertrag mit der internationalen Organisation UFC in Sicht.

Co-Hauptkampf: Titelkampf im Leichtgewicht, Mohamed Grabinski gegen Joilton Santos. Mohamed "Mo" Grabinski (geboren in Ratingen, aufgewachsen in der Landeshauptstadt) ist gelernter Fitnesskaufmann. Seinen Trainer Nordin Asrih, der sich in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt sehr um verhaltensauffällige Jugendliche - wie einst auch Grabinski - kümmert, bezeichnet er als seinen Vater. Asrih trainiert auch Samia El-Kawad aus Düsseldorf, die einen von zwei Frauenkämpfen bestreiten wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viel Lokalkolorit beim Kampfsport im Castello


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.