| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volksläufe dienen der Vorbereitung

Düsseldorf. Teilnehmer der Läufe in Benrath und im Südpark starten auch beim Marathon.

Ein Promi-Lauf war es nicht, obwohl Fernsehmoderator Sven Lorig (LAZ Rhein-Sieg) den Halbmarathon beim 34. Benrather Volkslauf in 1:31:45 Stunden absolvierte. Damit kam er als 35. ins Ziel der vom Lautreff Süd (LT) organisierten Veranstaltung. Sieger Magnus Gödicker (Runningteam Krefeld) hatte für die 21,1 Kilometer Distanz 1:17:07 Stunden benötigt.

Er nahm den Wettkampf quer durch den Benrather Forst als letzten Leistungstest vor dem Marathon in Düsseldorf am 24. April. Das Bestreben von LT-Vorsitzender Rolf Pommerenke und seinem Team ist es aber gleichermaßen, dass der Benrather Volkslauf genau das ist, wie er heißt, ein Lauf fürs Volk. "Wir verpflichten keine Top-Läufer oder promis. Wer kommt, kommt freiwillig", sagt Pommerenke.

Und es kamen in den sieben Teildisziplinen knapp 200 Teilnehmer mehr als im Vorjahr. Von den gut 1.100 Gemeldeten überquerten 895 die Ziellinie. Besonders leistungsorientiert war Nikki Johnstone (Frontrunner), der sowohl über fünf als auch über zehn Kilometer startete und beide Male auf dem Treppchen stand. Über fünf als Sieger, über zehn als Zweiter.

Das wiederholte er beinahe einen Tag später beim Frühjahrslauf der TG 1881 im Südpark. Auch dort gewann er den Fünf-Kilometer-Lauf, kam über die doppelt so lange Distanz aber "nur" auf Platz drei. Neben Johnstone nahmen noch insgesamt 475 weitere Läufer teil.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volksläufe dienen der Vorbereitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.