| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball-Füchse kehren in die Erfolgsspur zurück

Düsseldorf. Nach den zwei enttäuschenden Niederlagen wollten die Füchse der SG Düsseldorf/Ratingen den Negativ-Trend stoppen. Dieses Unterfangen ist gelungen. Mit 3:1 (25:23, 25:18, 21:25, 25:20) schlugen die Füchse den Tabellensechsten der Volleyball-Regionalliga aus Bielefeld und belegen jetzt Rang drei.

Mit den Rückkehrern Fabian Dicken, Tim Kartheuser und Lars Lindstaedt, jedoch ohne Trainer Daniel Reitemeyer, der sein Team aus beruflichen Gründen nicht betreuen konnte, bot sich wieder ein breiterer Kader. Ex-Füchse-Akteur Marc Piskun (jetzt Moers) hatte in der vergangenen Woche schon vor dem Gegner gewarnt, so dass man sich auf einen ausgeglichenen und insbesondere aufschlagstarken Gegner eingestellt hatte. Die Hausherren präsentierten sich in der Feldabwehr von Beginn an konzentriert und setzten ihre Angreifer schlau in Szene. Dies sorgte zunächst für eine breite Brust bei den Hausherren: Das Selbstvertrauen war wieder da, sodass auch der zweite Satz verdientermaßen an die Gastgeber ging.

Fortan wendete sich das Blatt. Die Füchse konnten ihre Angriffe nicht mehr durchsetzen. Hinzu kam, dass die Anzahl an Eigenfehlern anstieg und der Satzverlust die ärgerliche Folge war. Dies sollte aber ein Ausrutscher bleiben. Interimstrainer Tim Kartheuser schwor das Team mit Fabian Stuhlmann vor dem vierten Satz noch einmal ein. Durch starke Float-Aufschläge von Mittelblocker Joscha Bender und gute Blockaktionen von Nachwuchstalent Lukas Lübke konnten sich die Füchse entscheidend absetzen.

(lhö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball-Füchse kehren in die Erfolgsspur zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.