| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball-Füchse verlieren gegen Neuling Aasee

Düsseldorf. Die Füchse der SG Ratingen/Düsseldorf erkämpften sich in der Volleyball-Regionalliga gegen Liga-Neuling Blau-Weiß Aasee ein 2:3 (22:25, 16:25, 25:23, 25:11, 9:15) und mussten mit diesem einen Punkt sogar zufrieden sein. Lukas Lübke sowie Mike Metzner meldeten sich fit, so dass Trainer Daniel Reitemeyer taktisch bedingt auf Kostja Konstantynovski verzichtete und als Libero auf den Rückkehrer Ayhan Naß (vormals Ülkü) setzte. Die Marschrichtung war somit klar: Aus stabiler Annahme heraus das eingeübte Spiel aufziehen und den Gegner unter Druck setzen. Die Füchse schafften es aber nicht, ihr Spiel konstant durchzuziehen und die Theorie in der Praxis umzusetzen.

Es war ein offenes und knappes Spiel. An diesem Tag hatte der Gegner allerdings schlichtweg den besseren Plan und nutzte die Blockschwäche der Füchse zum nicht unverdienten Erfolg. Trotz der Enttäuschung war Füchse-Trainer Daniel Reitemeyer nach dem Spiel nicht unzufrieden: "Das war ein gutes Spiel von uns. Gerade, dass wir uns nach dem zweiten Satz noch so aufbäumen konnten, zeigt, dass wir da sind. Die Liga ist vermutlich stärker als im vergangenen Jahr, es warten also noch viele spektakuläre Spiele auf uns."

(lhö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball-Füchse verlieren gegen Neuling Aasee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.