| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballer verlieren das Verfolgerduell

Düsseldorf. Vor dem Topspiel der Volleyball-Regionalliga West war die Ausgangssituation klar: Der Gewinner der Partie zwischen den Füchsen aus Düsseldorf/Ratingen und dem Moerser SC würde den zweiten Tabellenplatz einnehmen und als Verfolger des Spitzenreiters Human Essen in die nächsten Partien gehen. Die Füchse mussten sich am Ende den Moersern mit 1:3 (17:25, 21:25, 25:14, 10:25) geschlagen geben.

Zunächst sorgte der ehemalige Düsseldorfer Mark Piskun mit starken Aufschlägen dafür, dass Trainer Daniel Reitemeyer die erste Auszeit beantragte. Doch nur nach und nach steigerten sich die Füchse, hinzu gesellten sich nun auch Patzer der Moerser. In der entscheidenden Phase des ersten Satzes leistete sich die Reitemeyer-Truppe aber zwei Fehler, die prompt mit dem Satzverlust bestraft wurden.

Auch nach dem 0:2 ließen sich die Füchse nicht hängen und holten sich verdient den dritten Satz. Doch wieder war es Piskun, der sein Team durch starke Aufschläge voranbrachte. Bei den Füchsen stimmte nicht mehr viel: Die Annahme war verunsichert, hinzu kam ein zu durchsichtiger Angriffsaufbau. "Wir haben im zweiten und dritten Satz gut gespielt", sagt Reitemeyer und wies auf die weit größeren Möglichkeiten der Moerser hin. "Wir haben nur zwei Mal die Woche Training, und selbst da können nicht immer alle. Da fehlen dann in bestimmten Situationen die Automatismen und auch die Konstanz." Morgen um 18.30 Uhr erwarten die Düsseldorf/Ratinger den VBC Paderborn.

(lhö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballer verlieren das Verfolgerduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.