| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen des DSC 99 haben Aufstieg in der Hand

Düsseldorf. Den Oberliga-Volleyballerinnen des DSC 99 fehlt nur noch ein Punkt, um die Meisterschaft und damit den Aufstieg endgültig zu sichern. Das große, vor der Saison erklärte Ziel des Teams. Entweder müssen dafür zwei gewonnene Sätze im Spiel bei den Volleys Bonn (Sonntag, 16 Uhr) her, auch wenn die Partie am Ende verloren ginge - der Verlierer bekäme dann einen, der Gewinner zwei Punkte. Oder Verfolger TSVB Dormagen müsste tags zuvor im Spiel bei TSVB Leverkusen II verlieren.

"Lieber wäre es mir, dass wir es uns selbst erspielen, Meister zu werden. Das Gefühl ist deutlich schöner als ein Triumph auf dem Sofa", sagt Trainer Pascall Reiß. Das Hinspiel konnte der DSC klar mit 3:0 gewinnen, Bonn steht bereits als Absteiger fest. Reiß sah beim letzten Gegner der laufenden Saison allerdings gute Ansätze und warnt vor der Begegnung: "Bonn hat nichts mehr zu verlieren und wird nochmal richtig Spaß haben wollen. Wir müssen extrem aufpassen."

In der Tat können die Bonner Volleyballerinnen als Absteiger befreit aufspielen. "Unser Ziel muss es sein, den Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen und von Beginn an selbstbewusst aufzutreten", sagt Reiß. Anschließend soll der Abschluss der Saison beim Stammgriechen am Staufenplatz gefeiert werden. Am liebsten natürlich als Meister und Aufsteiger.

(goe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen des DSC 99 haben Aufstieg in der Hand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.