| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen sind gewarnt vor Leverkusen

Düsseldorf. Trainer Pascall Reiß freut sich über "die Reaktion, die ich mir erhofft hatte". Die Oberliga-Volleyballerinnen des DSC 99 haben mit 3:1 bei der Hildener AT gewonnen und damit die Scharte der klaren Niederlage in der Woche zuvor gegen Humann Essen ausgewetzt. Der DSC ist damit wieder auf Kurs und steht als Tabellendritter in Schlagdistanz zum Spitzenduo TSVB Dormagen und Tusem Essen.

"Die Liga scheint deutlich ausgeglichener als im Vorjahr, so dass eine Prognose nicht leicht fällt", sagt Reiß vor dem heutigen Spiel beim TSVB Leverkusen II (16 Uhr). "Wahrscheinlich hat man erst nach der Hinrunde einen wirklichen Überblick." Entsprechend vorsichtig blickt der Trainer auf die Begegnung, weil er nicht nur die Niederlage zum Finale der Vorsaison gegen Leverkusen II im Kopf hat. Reserveteams von Bundesligisten seien generell unangenehme Gegner. "Konzentration und Wille werden über die gesamte Saison notwendig sein, wenn wir am Ende wieder einen guten Tabellenplatz belegen wollen."

(goe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen sind gewarnt vor Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.