| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vorbereitung des SC West verläuft ziemlich holprig

Düsseldorf. Kurz vor dem Start in die Rückrunde ist die Stimmung bei SC-West-Trainer Marcus John gedämpft. Die Personaldecke beim Fußball-Oberligisten ist weiter geschrumpft, und auch die Testspielergebnisse stimmen nicht. Keinen der jüngsten vier Probedurchläufe konnten die Oberkasseler für sich entscheiden, dabei waren alle Gegner unterklassig: 1:2 verlor der SCW gegen den Kreisligisten SG Benrath-Hassels, kam dann zu Unentschieden gegen den Bezirksligisten ASV Mettmann (1:1) und Landesligisten Sportfreunden Baumberg (3:3).

Die Generalprobe am Sonntag endete mit einer 0:1-Pleite bei den Sportfreunden Niederwenigern (Landesliga). "Die Vorbereitung verlief ziemlich holprig", sagt John. "Viele Spieler werden zum Start nicht fit werden." Schwer wiegen dabei insbesondere die Ausfälle von Abwehrchef Tim Kosmala, Nils Dames (beide Schambeinverletzung) und Spielmacher Ekrem Engin (Knöchelverletzung). Zum Krankenlazarett gesellten sich noch Manuel Haber (Wadenzerrung), "Apo" Keseroglu (Grippe) und Alexander von Ameln hinzu. Der Keeper verdrehte sich im Training das Knie.

So dürfte Zugang Jusuf Kilic von Westfalia Herne gleich zum Auftakt gefordert sein. "Er wollte in die Regionalliga, hat sich aber im Probetraining bei Neustrelitz verletzt und möchte sich bei uns für höhere Aufgaben empfehlen", berichtet John. Doch nicht nur wegen der Personalmisere geht John von einer schweren Rückserie aus. "Wir werden wohl nicht mehr die Punkte holen, die wir in der Hinrunde gegen die großen Teams erreicht haben", befürchtet er. "Zudem hat sich bei uns eine gewisse Zufriedenheit eingeschlichen. Das gefällt mir nicht."

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vorbereitung des SC West verläuft ziemlich holprig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.