| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wagner will dem ART weiterhin helfen

Düsseldorf. Der frühere Handball-Bundesligaspieler der HSG hatte im Sommer 2013 seine Karriere bereits beendet. Zumindest bis zum Saisonende kann die Oberliga-Mannschaft der Rather aber auf den 35-Jährigen zählen. Von Mirko Heimstatt

In der Hinrunde hat der ehemalige Bundesliga-Spieler René Wagner bereits dreimal in der Oberliga-Mannschaft der ART-Handballer ausgeholfen. Seit vergangenem Sonntag steht fest, dass der 35-Jährige Dusko Bilanovic bis zum Saisonende zur Verfügung stehen wird. Rene Wagner und der ART starten heute Nachmittag (17.30 Uhr, Sporthalle Rückertstraße) mit dem Topspiel gegen den Tabellenzweiten SG Langenfeld in die Rückrunde der Spielzeit 2015/2016.

"Zu Renés Stärken gehört die höherklassige Erfahrung", sagt Frank Schiffmann, Sportlicher Leiter des ART. "Zudem ist er, wie unser Trainer Dusko Bilanovic, ein Siegertyp, verliert nicht gerne." Schiffmann konnte Wagner davon überzeugen, dass er auch in der Rückrunde in der ersten Mannschaft des ART aushilft. Der gebürtige Leipziger spielte zu Beginn seiner Karriere für die Rather und schaffte unter Nils Lehmann auch den Sprung in den Kader des Erst- bzw. Zweitligisten HSG. Über Aurich kehrte der Allrounder in seine Heimatstadt zurück. Dort spielte er für den heutigen Erstligisten SC DhfK und die SG LVB. Im Sommer 2013 beendete Wagner seine Karriere. Vor Saisonbeginn hatte sich der 35-Jährige entschlossen, beim ART wieder Handball zu spielen und stand im Kader der zweiten Mannschaft, die in der Landesliga Gruppe 4 spielt. "Dusko Bilanovic hatte mich im vergangenen Jahr gebeten, in den drei letzten Spielen aufgrund der personellen Situation im Oberliga-Team auszuhelfen", berichtet Wagner. "Mir hat dies unglaublich viel Spaß gemacht, das Team ist sehr sympathisch. Daraufhin habe ich mit Frank Schiffmann gesprochen und letztlich alles geklärt. Bis zum Saisonende werde ich der ersten Mannschaft zur Verfügung stehen."

Natürlich möchte Wagner dem ART damit auch einiges zurückgeben. "Der Erfolg der ersten Mannschaft bildet die Grundlage dafür, dass der Verein seine hervorragend ausgebildeten Jugendspieler an Düsseldorf binden und man hier "homemade" Handball bieten kann. Ich habe gesehen, wie der Verein im Sommer zusammengehalten hat. Für diese Vision stehe ich sehr gern zur Verfügung, und wenn dann am Ende der Aufstieg stehen sollte, bin ich zufrieden", sagt René Wagner.

Das Eishockeyspiel der DEG bei den Hamburg Freezers war bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht beendet. Einen Spielbericht finden Sie im Internet unter der Adresse www.rp-online.de/deg

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wagner will dem ART weiterhin helfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.