| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Wersten will nun auch wieder sportlich punkten

Düsseldorf-Süd. Nachdem die SG Benrath-Hassels II den Abwärtstrend in der Kreisliga B mit dem Sieg bei Eller 04 II gestoppt hat, soll es bei Tus Gerresheim II den nächsten Dreier geben. Tabellenführer Wersten 04 bekommt Besuch vom Tabellenvierten GSC Hermes. Der SV Lohausen II U23 ist für die Verantwortlichen des FC Kosova ein unbekannter Gegner. Dennoch sollen drei Punkte eingefahren werden. Alle Begegnungen werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen. Von Franz Korfmacher

TuS Gerresheim II - SG Benrath-Hassels II. "Wenn wir an die gute Leistung beim 4:0 in Eller anknüpfen können, bin ich mir sicher, dass wir als Sieger den Platz verlassen", sagt SG II-Coach Manuel Jordan. Die Gerresheimer haben gegen Eller nur 2:2 gespielt. In der Offensive ist die SG stärker einzustufen als der TuS. Der hat es bisher auf 29 Tore gebracht, die SG II auf 45. Die Teams sind Tabellennachbarn. Die SG II ist mit 19 Punkten Achter, die Gastgeber rangieren auf Rang sieben und haben es auf 21 Zähler gebracht.

Die Trainingsbeteiligung bei der SG II war in den vergangenen beiden Wochen sehr gut. Abwehrspieler Marcel Grabowski steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung. Ansonsten sind alle Akteure fit. Mit einem Sieg würden die Gäste nicht nur an den Hausherren vorbeiziehen, sondern sich auch weiter von der Abstiegszone entfernen.

Wersten 04 - GSC Hermes (Sportanlage Scheideweg). Werstens Trainer Alfred Glubisz hat alle Mann an Bord. Er warnt seine Spieler vor dem Gegner. Von Beginn an wollen die Platzherren den Gegner unter Druck setzen. Die Mannschaft muss wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und nicht nur Punkte am grünen Tisch holen.

Die sportlich verlorene Partie bei MSV 04 Hilden (1:4) wurde vom Verband als Sieg für Wersten gewertet. Die Hildener hatten einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt. Um gegen Hermes erfolgreich zu sein, bedarf es einer spielerischen Verbesserung und eines größeren Engagements auf dem Feld. Aber auch die Chancenverwertung muss optimiert werden. Das Torverhältnis von Wersten (61:18) gegenüber den Gästen (40:30) spricht für die Platzbesitzer. Mit einem Sieg können die Gastgeber (1.) den Vorsprung gegenüber GSC Hermes (4.) auf elf Punkte ausbauen und wären erst einmal einen Verfolger los.

FC Kosova - SV Lohausen II U23 (Platzanlage am Wald in Hassels). Kosova ist froh, dass es diesmal eine Begegnung gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte gibt. Gegen solche Mannschaften haben die Gastgeber immer besser ausgesehen als gegen Teams aus dem hinteren Tabellenbereich. Die Gäste belegen den 4. Rang und haben drei Punkte mehr auf dem Konto als die Hausherren (7.). Aufgrund zahlreicher angeschlagener oder verletzter Spieler wird erst am Sonntag entschieden, welche Formation Kosova auf das Feld schicken kann. "Die Elf muss von Beginn an voll konzentriert an die Aufgabe herangehen und sich nicht den Schneid abkaufen lassen", sagt Kosova Pressesprecher Arben Nuha.

Mit einem Dreier kann Kosova den Kontrahenten in der Tabelle überflügeln, da die Platzherren mit +8 gegenüber den Gästen +7 über die bessere Tordifferenz verfügen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Wersten will nun auch wieder sportlich punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.