| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wildwasserfahrer Lemmen reist mit breiter Brust zur WM

Düsseldorf. Wildwasser Kanute Yannic Lemmen (KCD Hamm) hat seine Nominierung für die Weltmeisterschaft (1. bis 5. Juni) in Banja Luka (Bosnien und Herzegowina) bestätigt. Lemmen sicherte sich Platz zwei in der Wildwasserabfahrt bei der Deutschen Meisterschaft im thüringischen Sömmerda. Er musste sich nur knapp seinem Nationalmannschaftskollegen Björn Beerschwenger (RKC Köln) geschlagen geben. Lemmens Konzentration gilt nun der Weltmeisterschaft: "Ich fahre jetzt mit breiter Brust und voller Vorfreude zu meinem Jahreshöhepunkt." Nach der WM in Wien 2015 ist dies die zweite WM-Teilnahme des jungen Düsseldorfers.

Im DM-Jugendrennen stellte KCD-Kanute Simon Puttkammer seine Sprinterqualitäten unter Beweis. Der 14-Jährige wurde Zweiter und nimmt an der Qualifikation zur Junioren-EM im Juli teil. Er setzte sich gegen um bis zu vier Jahre ältere Konkurrenten durch. Der Schützling von Trainerin Jana Huppertz zählt zum Kreis der Nationalmannschaft. Damit ist Puttkammer der jüngste Sportler des KCD dem dies in der fast 100-jährigen Geschichte gelang. In der Mannschaft krönten sich Puttkammer, Bent Hartstein und Carl Stephan zum Meister.

KCDlerin Talya Caglayan wurde im Einer-Kajak Vizemeisterin der weiblichen Jugend und fährt zur EM. Bei den Schülern A feierten Tom Kersten und Julian Hecker einen Doppelsieg. Sie gewannen mit Luisa Puttkammer, die bei den weiblichen Schülerinnen B siegreich war, das Mannschaftsrennen.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wildwasserfahrer Lemmen reist mit breiter Brust zur WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.