| 00.00 Uhr

Lokalsport
Yachtclub segelt in die neue Saison

Lokalsport: Yachtclub segelt in die neue Saison
Das DYC-Boot startet am 1. Mai in die Segel-Bundesliga. FOTO: DSBL/Lars Wehrmann
Düsseldorf. Erste Bundesliga-Regatta für das DYC-Boot morgen auf dem Starnberger See.

Jan-Philipp Hofmann, sein Bruder Nils Henning, Patrick Treichel und Matthias van Holt vom Düsseldorfer Yachtclub (DYC) freuen sich schon auf den morgigen 1. Mai. Denn dann startet die 1. Deutsche Segel-Bundesliga (DSBL) in die Saison. "Diesmal wollen wir den Klassenerhalt direkt ohne Umweg über die Relegation sichern", sagt Teammanager Dr. Markus Westerwalbesloh. Die ersten Tabellen-Punkte dafür und im Kampf um den Titel "Deutscher Meister der Segelvereine" werden vom 1. bis 3. Mai auf dem Starnberger See vor Tutzing vergeben. "Wir werden unser Bestes geben und schauen, was am Ende dabei heraus kommt. Eine Platzierung um Platz zehn ist realistisch", sagt DYC-Steuermann und Teamkapitän Jan-Philipp Hofmann.

Er zieht seine Zuversicht aus dem viertägigen Trainingslager, das der DYC auf der Hamburger Außenalster letzte Woche absolvierte. Unter anderem standen Trainingswettfahrten gegen die Ligakonkurrenten Flensburger SC und den amtierenden Meister Norddeutscher Regatta-Verein auf dem Programm.

Auf dem Starnberger See erwartet man beim DYC jede Menge Arbeit, auch weil der Einsatz von Profiseglern unbegrenzt möglich ist. "Zur Saisonpremiere werden wohl viele der 18 Erstligisten mit ihren besten Seglern kommen. Wir haben aber alle Chancen, uns zu behaupten." Insgesamt stehen in der DSBL-Saison, die am 1. November endet, sieben Regatten zwischen Boden-, Nord- und Ostsee auf dem Plan.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Yachtclub segelt in die neue Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.