| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Düsseldorfer Reiter beim Preis der Besten

Düsseldorf. Antonia Baumgart aus Düsseldorf hat im niederländischen Kronenberg eine internationale Ein-Sterne-Vielseitigkeit gewonnen. Mit ihrer erst sieben Jahre alten Stute Little Rose setzte sie sich gegen internationale Konkurrenz durch.

Schon in der Dressur, die erste Teildisziplin der Vielseitigkeit, hat Antonia Baumgart in Kronenberg die Zeichen auf Sieg gestellt und lieferte mit Little Rose das beste Ergebnis ab. Das Gelände absolvierte sie fehlerfrei, allerdings mit einer recht langsamen Zeit und rangierte zunächst wieder auf dem elften Rang, bis sie sich mit einer fehlerfreien Runde im Springparcours wieder an die Spitze gearbeitet hat. Für die 17Jährige, die für den Förderkreis Grand Prix startet, steht am Wochenende bereits eine weitere wichtige Prüfung an: Sie startet beim Preis der Besten in Warendorf, neben der Deutschen Meisterschaft eines der wichtigsten Turniere für deutsche Nachwuchsreiter und gleichzeitig Sichtung für die U18-Europameisterschaften.

Sie wird zwei Pferde satteln, neben der Schimmelstute Lilly Rose auch Rapunzel vom Quellhof. Mit ihrem Vereinskollegen Brandon Schäfer-Gehrau geht ein weiterer Düsseldorfer beim Preis der Besten an den Start. Er wird Raskadero reiten. Für den 16-Jährigen ist es der erste Start beim Preis der Besten in der Altersklasse Junioren, zuvor ist er bei den Ponyreitern angetreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Düsseldorfer Reiter beim Preis der Besten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.