| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Stadt bietet Groß- Grundstück im Hafen zum Verkauf an

Düsseldorf. Am Rand des Medienhafens sollen neue Bürogebäude entstehen: Die Stadt will ein knapp 15.000 Quadratmeter großes Baugrundstück an der Plockstraße in Unterbilk verkaufen. Das Areal in der Nähe des S-Bahnhofs "Völklinger Straße" wird in einem Investoren-Auswahlverfahren ausgeschrieben, das bis 18. Februar 2016 läuft. Gewünscht ist, dass der Käufer dort einen hochwertigen Dienstleistungs- und Gewerbestandort entwickelt. Gefordert wird ein Kaufpreis von mindestens 9,5 Millionen Euro. Die Stadt bietet aktuell auch ein denkmalgeschütztes Haus an der Kaistraße 3 (ebenfalls im Medienhafen) und ein Wohn-Grundstück an der Heiligenhauser Straße in Hassels zum Verkauf an. Von Nicole Lange

"Das ist definitiv eines der guten Grundstücke, die die Stadt noch hat", sagt Immobilienexperte Marcel Abel von JLL über das Groß-Areal an der Plockstraße. Nach seiner Einschätzung werden sich auf jeden Fall interessierte Entwickler für das Grundstück finden - und anschließend Mieter für die entstehenden Flächen. Nach seiner Einschätzung bietet sich vor allem eine gemischte Nutzung an, zu der neben hochwertigen Büroflächen auch ein Hotel gehören könnte. "Vor allem ist es auch ein wichtiges Gesicht der Stadt noch vor dem Stadttor, wenn man von Süden aus kommt." Deshalb sei es wichtig, dass der Projektentwickler auch auf eine gute Architektur mit hochwertigen Fassaden setze, so Abel. Als Nutzer kommen Groß-Unternehmen etwa aus der Telekommunikations- und IT-Branche in Frage, aber auch Dienstleister wie eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wären möglich.

Für das gut 1400 Quadratmeter große Gelände an der Kaistraße sollen gemäß Ausschreibung mindestens 5,96 Millionen Euro gezahlt werden. Die Stadt wünscht sich einen Nutzer, der die Entwicklung des Medienhafens zu einem Standort für die Kultur- und Kreativwirtschaft, die Medienbranche und die Digitale Wirtschaft unterstützt. "Darüber hinaus soll durch das Nutzungskonzept eine Belebung des gesamten Areals erreicht werden", heißt es in der Ausschreibung. Für das Grundstück in einer verkehrsberuhigten Zone in Hassels (Gesamtfläche rund 1282 Quadratmeter) fordert die Stadt einen Kaufpreis von mindestens 738.000 Euro. Dort sollen fünf Stadthäuser entstehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadt bietet Groß- Grundstück im Hafen zum Verkauf an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.