| 00.00 Uhr

Düsseldorf
"Stadt der Zukunft" auf Schiff am Rheinufer erleben

Düsseldorf. Was macht eine Stadt aus? Wie funktioniert sie? Und wie machen wir unsere Städte zukunftsfähig? Diesen Fragen können die Besucher an Bord der MS Wissenschaft auf den Grund gehen, die auch in diesem Jahr wieder mit einer Ausstellung zum Thema des aktuellen Wissenschaftsjahres ("Zukunftsstadt") durch Deutschland tourt und noch bis Freitag in Düsseldorf Station macht.

Die verschiedenen Elemente von der Geschichte der Stadtentwicklung bis zur Stadtplanung der Zukunft sollen dabei vor allem zu einem animieren: Mitmachen! Die ganze Ausstellung ist durch und durch interaktiv: "Hands On" lautet die Devise, egal ob beim Pakete ausliefern mit dem Elektroauto-Simulator oder beim "Urban Gardening".

Dabei beleuchtet das Projekt Stadtplanung und -entwicklung aus unterschiedlichen Perspektiven. An Modellen kann zum Beispiel ausprobiert werden, was ein "Blackout" für eine Großstadt eigentlich bedeutet und wie schwierig es ist, die Energiezufuhr aus verschiedenen Quellen effizient zu steuern. Genauso können die Besucher einen Rettungseinsatz und die Rolle moderner Technologien dabei live aus der Sicht eines Feuerwehrmanns miterleben oder versuchen, den Verkehrsfluss in der Stadt zu optimieren.

Zugleich sind eigene Ideen gefragt: Wie sich die Besucher die ideale Stadtplanung vorstellen oder welchen Standort sie für ein neues Unternehmen wählen würden, können sie in der "Werkstatt" der Ausstellung unter Beweis stellen.

Die MS Wissenschaft liegt am Tonhallenufer unterhalb der Rheinterrassen und hat heute und morgen von 10 bis 19 Uhr sowie am Freitag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Geeignet ist die Ausstellung für Kinder ab 12 Jahren, der Eintritt ist frei.

(juch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: "Stadt der Zukunft" auf Schiff am Rheinufer erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.