| 14.35 Uhr

Düsseldorf
Stadt investiert mehr als 600 Millionen Euro in Schulen

Düsseldorf: Stadt investiert mehr als 600 Millionen Euro in Schulen
Elisabeth Klak, Projektleiterin vom Amt für Gebäudemanagement, Florian Dirszus, stellv. Leiter Schulverwaltungsamt, OB Thomas Geisel und Schulleiterin Gabriele Cunrady (v.l.) besichtigen die Baumaßnahmen an der GGS Lörick. FOTO: Stadt Düsseldorf
Düsseldorf. Die Stadt Düsseldorf hat am Dienstag das laut Oberbürgermeister Thomas Geisel "größte Schulsanierungs- und ausbauprogramm der Nachkriegszeit auf den Weg gebracht". Bis 2021 werden mehr als 600 Millionen Euro investiert.  

"Düsseldorfs Schulen müssen dringend fit für die Zukunft gemacht werden. Die rund 600 bis 700 Millionen Euro, die wir jetzt in die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen investieren, ist sehr gut angelegtes Geld. Düsseldorf ist eine wachsende Stadt. Der Zeitdruck ist groß. Deshalb haben wir das größte Schulsanierungs- und ausbauprogramm der Nachkriegszeit auf den Weg gebracht", sagte Thomas Geisel.

Es wurden in vier Paketen an "Schulorganisatorischen Maßnahmen" (SOM) insgesamt 42 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 450 bis 550 Millionen Euro beschlossen. Alleine die Investitionen in die Albrecht-Dürer-Schule belaufen sich auf 68 Millionen Euro. Hinzu kommen noch 87 Millionen Euro, die das städtische Schulbau-Tochterunternehmen IPM verbauen wird. Damit werden bis zum Jahr 2021 rund 600 bis 700 Millionen Euro für den Schulbau bereitgestellt.

8,9 Millionen Euro für GGS Lörick

Fünf Maßnahmen sind bereits komplett abgeschlossen, zwölf werden aktuell umgesetzt, einige davon sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Für elf Maßnahmen ist der Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss noch in diesem Jahr oder im 1. Quartal 2017 geplant. Mit 14 Projekten wurde noch nicht begonnen bzw. sind diese derzeit im Stadium der Grundlagenermittlung. Eine Gesamtliste mit zugehöriger Karte ist hier einzusehen.

Die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Lörick wird derzeit von zwei auf vier Züge ausgebaut. Dazu wird ein Erweiterungsbau (1600 Quadratmeter) errichtet, so dass der Schule schließlich 16 Klassen zur Verfügung stehen. Derzeit wird die Aufstellung der Klassenmodulcontainer vorbereitet, es laufen Abbruch- und Kanalbauarbeiten. Die Fertigstellung ist für das 1. Quartal 2018 vorgesehen. Die Kosten belaufen sich auf 8,9 Millionen Euro. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadt investiert mehr als 600 Millionen Euro in Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.