| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Stadt wertet Fragebögen von Großmarkt-Händlern aus

Düsseldorf. Vielen Händlern auf dem Großmarkt ist es wichtig, sich in die Diskussion um die Zukunft des 80 Jahre alten Umschlagsplatzes für vor allem Obst und Gemüse einzubringen. Nach Angaben von Klaus Meyer, Leiter des Amts für Verbraucherschutz, dem der Markt untersteht, haben rund 75 Prozent aller Händler (vor Ort gibt es circa 170 Händler und Erzeuger) an einer Umfrage teilgenommen, mit der die Stadt mehr über die Situation und Ansichten der Händler vor Ort erfahren will. Von Semiha Ünlü

Die Befragung diene einer Bestandsaufnahme, so Meyer. So konnten die Händler etwa angeben, wie lange sie vor Ort tätig sind, ob sie für ihre Waren noch mehr Platz benötigen, wie sie die Zukunftschancen für den Großmarkt bewerten, welche Art von Kunden sie haben und wie sehr sie selbst bereit dazu sind, in die Zukunft des Marktes zu investieren. Externe Sachverständige, die von der Stadt beauftragt wurden, werten die Antworten zurzeit aus. Mit einer Empfehlung der Experten rechnet man im Herbst.

Der Großmarkt, der vor 80 Jahren an der Ulmenstraße 275 eröffnet wurde, ist eine Liegenschaft der Stadt und sanierungs- und modernisierungsbedürftig. Aufholbedarf gibt es etwa bei der Technik, aber auch beim Sortiment. Ob eine Kooperation mit einer Stadt wie Köln infrage kommt, könne man zurzeit noch nicht absehen. Die Dom-Stadt hatte vor einigen Wochen eine entsprechende Anfrage gestellt. Doch zu dem Zeitpunkt sei die Befragung der Händler längst in Arbeit gewesen, so Meyer. Da das Angebot an Fleisch und Fisch in der Landeshauptstadt eher klein ist, könne eine stärkere Zusammenarbeit mit Händlern aus der Region aber durchaus sinnvoll sein, um das Sortiment zu erweitern. Daneben müsse man sich auch mit der Änderung des Kaufverhaltens beschäftigen. Da Transaktionen inzwischen in vielen Bereichen online getätigt werden, müsse geklärt werden, ob man darauf auch beim Großmarkt an der Ulmenstraße 275 stärker reagieren müsse.

"Es ist insgesamt alles offen", so der Leiter des Amts für Verbraucherschutz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadt wertet Fragebögen von Großmarkt-Händlern aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.