| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Stadtbüchereien verzeichnen Ausleih-Rekord im Juli

Düsseldorf. Besonders viele Düsseldorfer haben sich offenbar lesend über das Regenwetter zum Sommerferienstart hinweggetröstet: Der Juli bescherte den Stadtbüchereien einen wahren Kundenansturm, wie gestern mitgeteilt wurde. Insgesamt rund 425.000 Bücher und Medien wurden ausgeliehen, mehr als 108.000 Besucher kamen in die Büchereien. Das ist ein neuer Rekord.

Die inhaltlichen Vorlieben der Ferienleser überraschen kaum, denn sie dokumentieren sowohl die Bedürfnisse der Reisenden als auch der Daheimgebliebenen. Gefragt sind nämlich einerseits Reiseliteratur, andererseits klassische Unterhaltungsromane.

Besonders erfreut zeigten sich die Stadtbüchereien, weil sich zum diesjährigen Sommer-Leseclub fast 1000 Kinder ab sieben Jahren angemeldet haben. Diese besondere Ferienaktion gibt es bereits seit 2012 in der Landeshauptstadt: Wer mitmacht, erhält zu Beginn ein Lese-Logbuch, in das jedes ausgeliehene Buch eingetragen wird. Wer in den Ferien mindestens drei Bücher gelesen hat, wird dafür mit einer Urkunde ausgezeichnet,

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadtbüchereien verzeichnen Ausleih-Rekord im Juli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.