| 00.00 Uhr

Stadtsparkasse
8200 kommen zum Jubiläums-Renntag

Düsseldorf. Das Wetter war so lala, Sonne, ein paar Tropfen Regen und Wind wechselten einander ab. Dennoch fanden 8200 Düsseldorfer den Weg zum Sparkassen-Renntag, der gestern zum 30. Mal auf dem Grafenberg stattfand. "Wir kommen immer hierhin", sagte Svenja Leininger, die mit ihrem Mann Lars und den Töchtern Frauke (6) und Rieke (4) aus Unterfeldhaus zum Park & Ride-Platz auf dem Staufenplatz gefahren war.

"Die Shuttle-Busse sind wirklich toll und hier oben kostet es nichts", lobte die Mutter, "ein wirklich tolles Angebot". Die Kinder sollten aber nicht nur auf der Hüpfburg toben, sondern auch beim Wetten ihre Rolle übernehmen. Sie mussten sagen, welches Pferd besonders gut und sportlich aussieht. Leider blieb trotz der Expertise der Gewinn am Ende aus. Egal - das tat dem Vergnügen keinen Abbruch. Der Renntag verzichtete auf alles Elitäre, das Teehaus, sonst Vip-Raum, stand für alle offen.

Beim Genuss von Schnitzelbrötchen (3,90 Euro) oder Laugenbrezel (1,50 Euro) konnte man der entspannten Musik von Wolf Doldinger and best friends lauschen. IHK-Präsident Ulrich Lehner jazzte kräftig mit.

(ujr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtsparkasse: 8200 kommen zum Jubiläums-Renntag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.