| 00.00 Uhr

Charity-Cup
90 000 Euro gehen an das DRK

Düsseldorf. Für zwei Tage kehrten am vergangenen Wochenende Tennis-Größen wie Henri Leconte, Ivan Lendl und Pat Cash zurück an den Rochusclub. Beim "DRK-Charity-Cup" traten sie an der Seite von anderen Prominenten zugunsten des Deutschen Roten Kreuz (DRK) an. Jetzt steht die Bilanz fest: Mit dem Reinerlös von 90 000 Euro sollen vier Pflegeheime für ihre rund 400 Bewohner neue Projekte anbieten können. Diese sollen dazu beitragen, den Alltag der zumeist an Demenz erkrankten Menschen zu verschönern - zur Freude von Stefan Fischer, Geschäftsführer des DRK- Kreisverbands Düsseldorf.

Viele ehrenamtliche Helfer haben das Team um Initiator Horst Klosterkemper bei der ersten Ausgabe unterstützt. "Ohne die vielen helfenden Hände, die mich seit Monaten so tatkräftig unterstützen, wäre das Turnier niemals zustande gekommen", sagte Klosterkemper. Mit insgesamt 6000 Besuchern an zwei Tagen seien die Erwartungen mehr als erfüllt.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Charity-Cup: 90 000 Euro gehen an das DRK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.