| 00.00 Uhr

Rp-Elf
Alle Tipper setzen auf eine Niederlage

Düsseldorf. Für die Fortuna war der vergangene Spieltag eine große Enttäuschung. Das 0:1 gegen den 1. FC Heidenheim hatten auch die Teilnehmer des Tippspiels RP-Elf nicht erwartet. Wie die Mannschaft von Trainer Marco Kurz gingen die elf Tipper komplett leer aus. Beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg (Sonntag, 13.30 Uhr) soll nun ein Positiv-Erlebnis her. Das ein solches gegen den Aufstiegsfavoriten aus dem Breisgau möglich ist, glauben die Tippspielteilnehmer allerdings nicht: Geschlossen setzen die Tipper auf eine Niederlage. Die Bandbreite reicht dabei von knapp (0:1, Rainer Mellis) bis deutlich (1:3, Britta Damm, Opa Haefs, Henrike Tetz, Claudia Roggenkämper).

In der Tippspiel-Tabelle geben weiter die Frauen den Ton an. Stephanie Pothen liegt mit 20 Punkten auf Platz eins, dahinter folgen Vorjahressiegerin Brigitte Grass (19) und Britta Damm (18). Am anderen Ende der Tabelle sind weiterhin Henrike Tetz und Claudia Roggenkämper (9) gleichauf.

Auch die Statistik bestätigt den Pessimismus der Tipper. Von 15 Begegnungen beider Mannschaften hat die Fortuna lediglich vier gewonnen. Der letzte Sieg im Breisgau datiert vom 12. März 1997. Damals, in der Erstliga-Saison 1996/97, gewann F95 sogar beide Partien gegen den SC Freiburg. In der Hinrunde dieser Spielzeit lief es leider auch so, dass sich die Tipper in ihrem Pessimismus bestätigt fühlen mussten. Fortuna verlor in der heimischen Arena mit 1:2.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rp-Elf: Alle Tipper setzen auf eine Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.