| 00.00 Uhr

Fussball-Stars
Als Wohnort ist Düsseldorf schon Erste Liga

Fussball-Stars: Als Wohnort ist Düsseldorf schon Erste Liga
Fabian Johnson spielt für Gladbach, wohnt in Pempelfort. FOTO: Wiechmann
Düsseldorf. Als Bayern München noch keine neue Arena hatte, kam der Kaiser Franz nach Düsseldorf und sprach: "So einen wie den Erwin hätte ich gerne in München." Beckenbauer haderte mit den Stadtvätern, denn nur holprig kam das Millionenprojekt einer neuen Bayern-Heimstatt in Gang. Dagegen der Oberbürgermeister Erwin: boxte eine Multifunktionshalle durch, unabhängig davon, ob Fortuna gerade zweit-, dritt- oder viertklassig kickte.

Düsseldorf ist gefühlt eigentlich Erste Liga, fand der Franz - und von der Lebensqualität sei dös ja eh der Fall. Deswegen logiert Jogi Löw mit der Nationalelf im Hyatt-Hotel, wenn diese in NRW vor den Ball tritt, und deswegen wohnen viele Profi-Fußballer hier, selbst wenn sie im Umland ihre Millionenverträge erfüllen. Das gilt für Weltmeister Christoph Kramer, der sich ebenso für Düsseldorf entschieden hat wie Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler.

Torhüter Yann Sommer hat eine Bleibe in der Innenstadt. FOTO: Päffgen

Wer jetzt in Pempelfort ausgeht, läuft vielleicht Mario Götze über den Weg. Der Bayern-Star ist in NRW herzensmäßig verbandelt, und im nahen Quartier Central sind ja auch Wohnungen mit Fernblick zu haben, wo man beim Kuscheln nicht nur in den siebten Himmel schaut. Nur einen Steinwurf entfernt hat vor einiger Zeit Schalkes Superstar Raúl gewohnt, er hat angekündigt, vielleicht mit seiner Familie zurückzukehren, seine Jungs haben ja bereits in der Fortuna-Jugend gespielt.

Schalke-Kapitän pendelt von Düsseldorf nach Gelsenkirchen. FOTO: Asbach

Schalkes Sportvorstand Horst Heldt residiert mit den Seinen in der Stadt, sucht nun aber auch eine Wohnung in der Umgebung von Gelsenkirchen. Neue Spieler sind bei den Königsblauen künftig verpflichtet, sich einen Wohnsitz in einem Umkreis von 35 Kilometern von Gelsenkirchen zu suchen. So soll die Identifikation mit dem Revier gestärkt werden. Bislang wohnen fast alle Spieler des Vereins weiter weg - etwa Benedikt Höwedes, der Kapitän, der in Düsseldorf lebt, ebenso Atsuto Uchida und Kumpel Christoph Metzelder, der gerade an Plänen fürs neue Heim in Derendorf tüftelt. Er weiß aus Erfahrung, dass man in Düsseldorf gute Immobiliengeschäfte machen kann.

Ex-Schalke-Spieler Christoph Metzelder baut in Derendorf. FOTO: Moll

Aus dem Team von Borussia Mönchengladbach hat es Verteidiger Alvaro Dominguez nach Unterbilk verschlagen. Er sagt: "Ich komme ja aus Madrid. Ich mag es, in der Großstadt zu leben, es ist sehr vielfältig. Ich habe meine Freunde hier, ich fühle mich sehr wohl in Düsseldorf." Torwart Yann Sommer (Innenstadt), sein Vertreter Christofer Heimeroth und Verteidiger Fabian Johnson (Pempelfort) sehen's ähnlich. Aber auch in den Speckgürtel ziehen Bundesligaspieler: Die Gladbacher Borussen Raffael und Martin Stranzl leben in Meerbusch, ebenso Schalkes Eric Maxim Choupo-Moting. Im Fußball-Zirkus ist ständiges Kommen und Gehen die Regel. Abgewandert sind gerade Max Kruse (Heerdt) nach Wolfsburg und Heung-Min Son (Oberkassel) zu Tottenham Hotspur.

Gianni Costa/Uwe-Jens Ruhnau

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fussball-Stars: Als Wohnort ist Düsseldorf schon Erste Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.