| 00.00 Uhr

Musical-Star
Anna Montanaro inszeniert jetzt selbst

Musical-Star: Anna Montanaro inszeniert jetzt selbst
Die Sängerin Anna Montanaro kehrt zurück ans Capitol-Theater an der Erkrather Straße, wo ihre Karriere einst den Anfang nahm. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Sie tanzt seitdem sie zwei Jahre alt ist. Inzwischen lernt sie an der Musical-Akademie für Kinder auch noch Schauspiel und Singen. Denn mit ihren gerade einmal sechs Jahren weiß Marlene schon genau, was sie werden will:

Natürlich ein so strahlender Musical-Star wie ihre Mama - Anna Montanaro, die auf nationalem und internationalem Parkett gefragte Künstlerin. "Wenn Marlene diesen Weg wirklich einschlagen will, dann hat sie unsere volle Unterstützung, und ich weiß, dass sie ein spannendes Leben haben wird", sagt die stolze Mutter.

Die aus Gifhorn stammende und in Düsseldorf lebende Sängerin mit der leicht rauchigen Stimme hat einst als verruchte Nachtclubsängerin Velma Kelly im Musical-Klassiker "Chicago" den Broadway erobert. Was vor ihr nur zwei deutschen Frauen in Hauptrollen am Broadway gelungen ist: Hildegard Knef und Ute Lemper.

Doch in Annas Leben hat stets das Capitol-Theater eine tragende Rolle gespielt. "Hier habe ich vor 20 Jahren als Sandy in Grease begonnen, dann kam Sally Bowles in Cabaret - meine absolute Traumrolle", erinnert sich die 43-Jährige. Die Liste ihrer Erfolge nicht nur auf der Bühne an der Erkrather Straße ist lang. Seitdem sie mit der "Liebe ihres Lebens", dem Musicalproduzenten Maik Klokow verheiratet ist, engagiert sich die vielseitige Kreative auch verstärkt für den Nachwuchs und ist als künstlerische Leitung der Unternehmensgruppe "Mehr! Entertainment" für das Casting und Trendscouting neuer Bühnen-Stoffe verantwortlich. Bei den jungen Leuten ist die "Grande Dame" der deutschen Musicalszene als Ratgeberin gefragt, denn sie weiß, wie viel Können und vor allem Ehrgeiz für einen internationalen Durchbruch notwendig sind.

Weil in Düsseldorf alles seinen Anfang nahm und "ihr" Capitol-Theater am kommenden Sonntag bei einem Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr seinen 20. Geburtstag feiert, gibt es nicht nur live ein Wiedersehen mit "Sally" und "Velma". Vielmehr hat Anna Montanaro als kreative Leiterin ein Musical-Medley inszeniert und präsentiert mit ihren Kollegen Maria Jane Hyde (Miami Nights & Starlight Express), Nigel Casey (Tonight & Chicago) und Paul Kribbe (Kein Pardon & Shrek) die musikalischen Highlights aus 20 Jahren. "Außerdem wird Kasper Holmboe da sein", erzählt die Darstellerin. "Zusammen geben wir eine Kostprobe aus dem Programm der Musical Gentlemen, mit denen ich am 30. Juni im Club auf der Bühne stehen werde."

Zuvor jedoch wird das Multitalent mit Mann und Tochter in Urlaub nach Thailand fliegen und dann ab Mitte Mai als verwitwete Marquise de Merteuil in der Uraufführung von "Gefährliche Liebschaften" im Staatstheater am Gärtnerplatz in München zu sehen sein. Gibt es überhaupt noch eine Traumrolle, die sie auf jeden Fall spielen möchte? "Na klar, die Norma Desmond - die alternde Stummfilm-Diva in Sunset Boulevard von Andrew Lloyd Webber. Aber damit kann ich mir ja noch ein wenig Zeit lassen", sagt sie und lacht. Derweil hält sich die Montanaro fit mit täglichen Pilates-Übungen, singt im heimischen Wohnzimmer Musicals oder Chansons und genießt ihr Familienglück. Dagmar Haas-Pilwat

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Musical-Star: Anna Montanaro inszeniert jetzt selbst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.