| 00.00 Uhr

Make-Up-Artist
Anne Kessler schminkt um den Titel

Make-Up-Artist: Anne Kessler schminkt um den Titel
Make-up-Artistin Anne Kessler schminkt ihr Model Sarah. Beim Finale am 4. März wird ihr ein Model zugelost. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Ihr Freund mag sie am liebsten ungeschminkt. Aber Anne Kessler fühlt sich ganz ohne Lippenstift und Rouge auf den Wangen "nicht richtig angezogen". Schon als Schülerin hat die inzwischen 31-jährige Make-up-Artistin das Schminken - das geschickte Spiel mit Farben, Stift und Pinsel - als ihre Leidenschaft entdeckt.

Doch bevor daraus ein Beruf wurde, machte die in Weeze geborene Frau mit dem langen blonden Haar erst einmal ihr Abitur und in der Apotheke eine Ausbildung zur pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten. "Dort wurde auch Kosmetik verkauft, und es hat mir Spaß gemacht, andere Menschen zu beraten", erinnert sich Anne Kessler. Nun tritt die Neu-Düsseldorferin, die erst vor wenigen Wochen mit ihrem Freund in eine gemeinsame Wohnung nach Derendorf gezogen ist, bei der Deutschen Make-up-Meisterschaft an. Insgesamt haben es zehn Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet mit ihrer Bewerbungsmappe ins Finale geschafft, das am 4. März auf dem weltgrößten Branchentreff der Dienstleistungskosmetik - der Beauty Messe - in den Hallen am Rhein startet.

"Das wird ein richtig sportliches Rennen gegen die Zeit", sagt Anne Kessler. Denn innerhalb von einer halben Stunde müssen die Schmink-Profis live vor Publikum ein Make-up zum vorgegebenen Thema "Urban Attitude" zaubern. Das heißt, die kosmetische Verschönerung des Gesichts muss abgestimmt sein auf die Trends der Frühjahrsmode mit ihren weichen, fließenden Materialien und Farben wie helles, kühles Blau sowie Puder- und Porzellantöne. "Natürlich mit leichtem Glanz und einem Hauch Frische, das ist gefragt", erklärt Kessler.

Noch am gleichen Tag entscheidet dann eine Jury darüber, wer den Pokal und die Siegesprämie von 1000 Euro gewinnt, und wer von den Meisterschafts-Teilnehmerinnen auf Platz zwei und drei landet. Klar, sei sie aufgeregt, meint die freiberuflich auf Messen, bei Modenschauen und einem Kosmetikunternehmen arbeitende Make-up-Expertin. Denn nicht nur die Zeit ist ein Handicap. Keine der Finalistinnen weiß, wen sie schminken wird. "Die Models werden zugelost", sagt Kessler.

Weil höchste Konzentration und präzises Arbeiten gefragt sind, geht sie bis zum großen Bühnen-Auftritt täglich im Kopf die einzelnen Schmink-Schritte und Pinselstriche durch. Und die hat die 31-Jährige ja schon einmal geübt - für die Bewerbungsmappe, die Eintrittskarte zum Finale.

Hat sie denn auch ein paar Tipps und Tricks für den Alltag auf Lager? "Klar, wer sich müde fühlt, kann mit wenig Farbe auf Wangen und Lippen gleich frischer und gesünder aussehen."

Dagmar Haas-Pilwat

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Make-Up-Artist: Anne Kessler schminkt um den Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.