| 00.00 Uhr

Stars Der Woche
Auf Timo Boll ein Prost mit der Rather Pils-Tulpe

Düsseldorf. Eigentlich läuft es im Leben doch immer auf eine Frage hinaus: Wie war ich? Wir sagen es und vergeben Sternchen.

Pilobolus Die Tänzer der Kompanie aus den USA haben bei der Premiere von "Shadowland 2" im Capitol-Theater mit ihren Schatten Düsseldorfer Szenen dargestellt. Seit Dienstagabend rätseln wir, was es mit diesem Trinkgefäß auf sich hat. Ist es eine Rather Pilstulpe? Oder vielleicht doch eher ein Oberkasseler Weizenglas? HHIII

Timo Boll Es geht doch! Da stimmen zum ersten Mal Athleten und Fans über den Fahnenträger des deutschen Olympia-Teams ab, und schon gewinnt ein Sportler einer Düsseldorfer Mannschaft. Das könnte der Anfang einer wunderbaren Serie werden: Bei den Sommerspielen 2020 in Tokio läuft der dann zu Fortuna zurückgekehrte und leicht ergraute Lumpi Lambertz mit der deutschen Fahne ein. Und 2024 schlägt die Stunde vom künftigen Tour-de-France-Sieger Ruben Zepuntke. Warten Sie's ab! HHHHH

Jörg Marenski Künstlerfreiheit ist ja was Schönes - aber der Schriftsteller hätte sich denken können, dass es Ärger gibt, wenn er in einem Krimi einen Terroranschlag auf die Arena beschreibt. Vielleicht hätte er sich ein Gebäude vornehmen sollen, das mehr Menschen stört. Ein gezielter Drohnen-Angriff zur rechten Zeit (natürlich nachts, wenn keiner verletzt wird) hätte zum Beispiel der Stadt die leidige Tausendfüßler-Debatte erspart. Also: Beim nächsten Mal besser nachdenken. HIIII

Robert Schäfer Da hat er kurz den Kopf eingezogen und dann gemerkt: Die Arena steht noch, der Krimi-Autor Marenski hat sich den Terrorangriff wirklich nur ausgedacht! Und dann hat der Fortuna-Präsident den Gebrauchsschriftsteller ganz doll kritisiert. Ein bisschen viel der Ehre. Was macht Schäfer denn, wenn richtig was los ist? Ab- oder Aufstiegskampf, die Fans stürmen den Platz, Halbangst à la Otto Rehhagel? Nicht, dass sich Schäfer in den Katakomben versteckt. Als Mutmacher HIIII

Breuni-Bär Es ist nur ein leiser Verdacht, und es kann auch alles anders gewesen sein. Aber wer genau hat eigentlich die Gerüchte über das bevorstehende Aus des Breuninger-Kaufhaus in Düsseldorf verbreitet, die Unternehmenschef Oergel jetzt offiziell dementieren musste? Ein alter Branchen-Insider, sagen einige. Allerdings: Der Breuni-Bär, der olle Tratscher, soll zuletzt auch geäußert haben, Düsseldorf habe zu wenig Wald und Honigbienen. Womöglich hatte der da eine große, äh, Schnauze. Genutzt hat es nix. IIIII

Anne Liewert (Foto) Man muss nur wissen, wie man es anstellt! Die Leiterin der historischen Sammlung der Uni-Bibliothek kuratierte zusammen mit Kunsthistorikerin Monika Müller eine Ausstellung über, ja: Frauenzeitschriften! Das bedeutet, man kann dort jetzt den ganzen Tag in Kleidertipps stöbern, Fortsetzungsromane und Schminktipps lesen. Und wenn man gefragt wird, was man am Wochenende gemacht hat, sagt man mit Bildungsbürger-Miene: Eine Ausstellung angesehen. In der Uni-Bibliothek. Juchu! HHHHH

(jaw/nic/ujr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stars Der Woche: Auf Timo Boll ein Prost mit der Rather Pils-Tulpe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.