| 00.00 Uhr

Heinrich-Heine-Institut
Auszubildende dreht Lego-Video

Düsseldorf. Es ist ein Clip von knapp sechs Minuten Länge, aber darin stecken zweieinhalb Wochen Arbeit: Anna Siepen, Auszubildende beim Heinrich-Heine-Institut, hat mit Lego-Figuren einen Clip gedreht, der den Sinn von Archivierung erklärt. Rund 1000 Mal wurde das Video auf der Facebook-Seite des Stadtarchivs, wo die 22-Jährige während ihrer Ausbildung Station macht, abgerufen. Es handelt von einem Jungen, der ein Foto von einem Ungeheuer im Rhein macht. Jahrzehnte später möchte er mehr darüber erfahren. Seine Enkel raten ihm dann, im Stadtarchiv nachzusehen. "Ich freue mich riesig über den Zuspruch", sagt Anna Siepen.
(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinrich-Heine-Institut: Auszubildende dreht Lego-Video


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.