| 00.00 Uhr

Neujahrskonzert
Ballett und Wiener Philharmoniker im Andreas-Quartier

Düsseldorf. Das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker in noblem Rahmen erleben und dazu noch erstklassiges Ballett genießen - mit diesem Arrangement lockt das Andreas-Quartier in der Altstadt am 1. Januar.

Schauplatz ist sein Herzstück, das sogenannte Wohnzimmer, womit die Lounge im Eingangsbereich des Neubau-Komplexes gemeint ist. Oben, am Ende der imposanten Treppe, wird ein riesiger Bildschirm für die Übertragung aus Wien installiert. Vor Ort ergänzt noch eine weitere künstlerische Darbietung die schwungvollen Melodien unter Leitung von Stardirigent Ricardo Muti: Für zwei Tanzpaare aus der Düsseldorfer Compagnie hat Ballettdirektor Remus Sucheana eine eigene Choreographie entworfen. Zudem wurden die Tänzerinnen mit edlen Roben aus dem Düsseldorfer Atelier von Pio O'kan Couture ausgestattet.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer Matinée-Reihe, die Johanna Kluge und Guido Gutzeit in dem Quartier etablieren wollen. Die ehemaligen Gastronomen vom "La Terrazza" gehen ihr neues Projekt mit großem Elan an. "Wo Wohnzimmer draufsteht, muss auch Wohnzimmer drin sein", sagt Guido Gutzeit. "Wir verstehen uns als Gastgeber oder, wie ich manchmal scherze, als Herbergseltern. Hier ist so vieles möglich. Ich freue mich über den ersten Schulterschluss mit dem Ballett am Rhein, wir werden die Tänzer sicher regelmäßig einbinden." Der Anfang ist mit dem Neujahrskonzert gemacht.

Die Österreicherin Johanna Kluge hat eine besondere Beziehung zu den Wiener Philharmonikern: Ihr Vater war Cellist in dem berühmten Orchester. "Die Gäste können sich beim Konzert in der Lounge, auf der Treppe und auf der Galerie frei bewegen, ganz so, wie sie es zuhause auch machen würden", sagt Guido Gutzeit. Sein Wunsch: "Am schönsten wäre es, wenn am Schluss 200 Leute Walzer tanzen." Eintritt ist ab 10, Konzertbeginn um 11.15 Uhr. Im Kartenpreis von 60 Euro sind Champagner und Häppchen von Küchenchef Hardy Höcklin enthalten. Mehr unter www.westticket.de.

(go)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neujahrskonzert: Ballett und Wiener Philharmoniker im Andreas-Quartier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.