| 00.00 Uhr

Hotel
Beautykur für den Breidenbacher Hof

Düsseldorf. Ein wenig bitter schmeckt der Smoothie aus Nektarine, Zitrone, Limette, Birne und Brunnenkresse schon, aber er soll den Stoffwechsel anregen, sagt Philipp Ferber. Und weil auch Gesundes einen schlagkräftigen Namen braucht, nennt der Küchenchef im Breidenbacher Hof das grüne Getränk "Trink dich schlau".

Auf der neuen Karte stehen zudem der angeblich entzündungshemmend wirkende "Stresskiller" und der "Grippe-Stopp", der das Immunsystem stärken soll.

Die Säfte sind Teil des neuen Speisenangebots, mit denen das Grand Hotel an der Kö zeitgemäße Geschmackserlebnisse bieten will, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken sollen. "Superfood", lautet das Zauberwort. Dazu zählen Chia-Samen und Blütenpollen, Goji-Beeren und Maulbeeren. Neben den angeblichen Gesundmachern setzt Ferber bei dem neu entwickelten Gastronomiekonzept in der Lobby-Lounge auf Produkte regionaler Bauern- und Biolandhöfe. "Mit dem Umbau der Lobby-Lounge und der kulinarischen Neu-Ausrichtung möchten wir mit unserem Traditionshotel den Zeitgeist treffen", betont Hotelchef Cyrus Heydarian. Die Schönheitskur für den Breidenbacher Hof macht vor den Zimmern und Suiten nicht Halt: In den kommenden Monaten wird der weltweit tätige Designer Peter Silling die Renovierung vor Ort begleiten.

Dagmar Haas-Pilwat

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hotel: Beautykur für den Breidenbacher Hof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.