| 00.00 Uhr

Wohltätigkeit
Bettina Böttinger schlug für Zebra ab

Wohltätigkeit: Bettina Böttinger schlug für Zebra ab
Ingrid Resch (l.) und Bettina Böttinger beim Golfturnier FOTO: Zebra
Düsseldorf. Das Düsseldorfer Projekt Zebra (Zentrum für Brustgesundheit und Brustkrebsangelegenheiten) kann sich über eine große Summe für seine Arbeit freuen. Unter der Schirmherrschaft von TV-Moderatorin Bettina Böttinger spendeten 92 Teilnehmer bei einem Golfturnier 10.800 Euro. Der Verein Sterntaler stockte diese Summe um 2700 Euro auf, so dass am Ende 13.500 Euro für die Arbeit von Zebra verbucht werden konnten.

"Für so viel Spendenbereitschaft sind wir dankbar. Mit dem Geld können wir unsere Arbeit fortführen und ausbauen", sagte Ingrid Resch, Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Senologie/Brustklinik und Leiterin von Zebra.

Nach ihrer Auskunft haben in den vergangenen 15 Jahren 14.000 Frauen Hilfe nachgefragt. Geholfen habe man, "indem wir sie zu Expertinnen in eigener Sache machten", so Resch. Das Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen berät bei der Arztwahl und bietet Hilfestellung bei der Frage, wie Kindern die Krankheit erklärt werden kann. Diese Hilfestellungen werden kostenfrei geleistet. Der Verein zur Förderung der Senologie/Brustklinik, der hinter Zebra steht, hat mehr als 600 Mitglieder.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wohltätigkeit: Bettina Böttinger schlug für Zebra ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.