| 00.00 Uhr

Flying Steps
Breakdance zur Mittagszeit

Flying Steps: Breakdance zur Mittagszeit
Die Flying Steps bei ihrem gestrigen Auftritt. FOTO: Bernd Schaller
Düsseldorf. Sie rotieren auf dem Kopf, springen aus dem Stand rückwärtige Saltos und stehen einhändig im Handstand - eine schier unendliche Zeit. Die Flying Steps tanzen Breakdance und sind damit erfolgreich auf Welttournee.

Denn sie verbinden den Straßentanz sehr ungewöhnlich mit klassischer Musik: mit Johann Sebastian Bachs "Wohltemperiertem Klavier". Wie überraschend gut das zusammenpasst, zeigte die Gruppe gestern eindrucksvoll bei der "Auszeit", einer Veranstaltungsreihe für Mitarbeiter der Rheinische Post Mediengruppe. Kraftvoll, überraschend, dynamisch und selbstironisch präsentierten die "Flying Steps" Teile ihrer Show.

Co-Choreograph Michael Rosemann erzählte im Interview unter anderem, wie er die elterlichen Auflagen (Schulabschluss, Zivildienst, Berufsausbildung) noch schnell hinter sich gebracht hat - um sich dann doch ganz dem Tanz zu widmen. Die Show "Red Bull Flying Bach" gastiert am 3. und 4. Oktober in der Tonhalle, Karten gibt es unter www.westticket.de.

(iha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flying Steps: Breakdance zur Mittagszeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.