| 00.00 Uhr

Stadtgespräch
Brigitte Pavetic hat die Düsseldorfer Gesellschaft im Blick

Düsseldorf. Die Rheinische Post baut die crossmediale Gesellschafts-Berichterstattung aus und holt dafür Brigitte Pavetic, die bisherige People-Expertin der "Welt am Sonntag", an Bord. Ab 1. Oktober wird sie das Düsseldorfer Redaktionsteam als Koordinatorin, Autorin und Gesicht der RP-Aktivitäten rund um die Society-Berichterstattung verstärken. In ihren Aufgabenbereich fällt das Stadtgespräch Düsseldorf - das Herzstück der Gesellschaftsberichterstattung. Darüber hinaus wird sie inhaltlich die Magazine und Projekte rund um die zahlreichen neuen Veranstaltungen der RP mitgestalten, neue Formate für das Medienhaus mitentwickeln sowie Diskussionsrunden und Veranstaltungen moderieren.

"Menschen interessieren sich für Menschen. Das war immer schon so, und das ist für unseren Journalismus eine wichtige Triebfeder. Brigitte Pavetic ist eine exzellente Journalistin und eine erfahrene Netzwerkerin, die sich auf den roten Teppichen des Landes auskennt. Sie wird uns helfen, die spannendsten Geschichten aus der Welt der Promis und Partys zu finden und diese Themen über die Redaktion hinaus weiterzuentwickeln", sagte RP-Chefredakteur Michael Bröcker. Dabei gehe es auch um eine enge Zusammenarbeit mit RP Online und den Social-Media-Plattformen. "Wir wollen den digitalen Wandel auch im Boulevard-Segment optimal fortschreiben."

Brigitte Pavetic ist in der Medienwelt ein vertrautes Gesicht. Fast 15 Jahre lang war sie das Gesicht der NRW-Ausgabe der "Welt am Sonntag". Für die Gesellschaftsseite der Wochenzeitung war sie in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs und kennt Deutschlands relevante Meinungsbildner, Entscheider, Events und die Prominenten. Sie war zudem Nachrichtenagentur-Korrespondentin, schrieb für Zeitungen und Zeitschriften, arbeitete als Autorin und Sprecherin für Radio und TV und moderierte renommierte Fernseh-Formate im WDR. Dazu gehörten News-Sendungen sowie das Wissenschaftsmagazin "Planet Wissen". Sollten Sie die exklusivste Veranstaltung organisieren, den neuesten Tratsch kennen oder einfach nur gute Anregungen für das Stadtgespräch haben, schreiben Sie Brigitte Pavetic gerne eine E-Mail an: stadtgespraech@rheinische-post.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtgespräch: Brigitte Pavetic hat die Düsseldorfer Gesellschaft im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.