| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Christoph Metzelder unterstützt Kinder-Projekt

Düsseldorf: Christoph Metzelder unterstützt Kinder-Projekt
Der Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder (l.) und Patric Fedlmeier, Vertriebsvorstand Provinzial FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Als nach gut fünf Spielminuten der Turn- und Sportverein 08 Langerwehe in Führung geht, liegen sich Spieler und Trainer in den Armen als hätten sie den FC Bayern geschlagen. Der flinke TuS-Angreifer mit der Trikotnummer Neun traf aus dem Halbfeld rechts oben ins Eck, so dass der Torhüter des TSV Kaldenkirchen nur noch den Ball aus dem Netz holen konnte. Der U13-Cup der Provinzial in der Düsseldorfer Fußball-Arena hat einige durchaus sehenswerte Spielzüge und etliche erschöpfte, aber zufriedene Gesichter hervorgebracht.

Seit 2010 veranstaltet die Versicherung das Fußballturnier für den kleineren Nachwuchs. Zum dritten Mal schon fand der U13-Cup in der Düsseldorfer Arena statt, so dass die Mädchen und Jungen schon einmal testen können wie es sich anfühlt, in einem großen Stadion aufzulaufen. Unterstützt haben das auch die ehemaligen Fußballprofis Hans Sarpei und Christoph Metzelder, die sich beide während des Turniers am Samstag blicken ließen.

Metzelder ist ein großgewachsener adretter Mann, dem man nicht ansieht, dass seine Profikarriere hinter ihm liegt. Beim Turnier lässt er sich bereitwillig fotografieren, schreibt fleißig Autogramme und tritt sogar zu Duellen an der Torwand an. "Da hab ich denen erstmal ihre Schranken aufgezeigt", scherzt Metzelder, der für Schalke, Dortmund und Madrid spielte. Beim U13-Cup hätte er schon einige Talente entdeckt. "Ich scoute für den TuS Haltern", sagt Metzelder lächelnd. Bei dem Verein seiner Jugend ist Metzelder inzwischen als U19-Trainer und Innenverteidiger in der Landesliga tätig.

Doch Metzelder war auch für die nach ihm benannte Stiftung in die Arena gekommen. Die veranstaltende Versicherung stiftete 8000 Euro, die Metzelder für das Kibi-Projekt seiner Stiftung einsetzen will. Dabei geht es um Hausaufgabenbetreuung für benachteiligte Mädchen und Jungen in Unterbilk. Metzelder, der selbst bald nach Derendorf ziehen wird, gibt sich bescheiden: "Ich mache nicht mehr und nicht weniger als andere Menschan auch in diesem Land." Sein prominenter Name dürfte dennoch in etlichen Fällen Türöffner bei sozialen Projekten sein.

(her)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Christoph Metzelder unterstützt Kinder-Projekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.