| 00.00 Uhr

Schauspieler
Claude Oliver Rudolph inszeniert Stück über Gewalt

Düsseldorf. Wenn Schauspieler Claude Oliver Rudolph im Kino oder im TV zu sehen war, dann meist als Bösewicht. So zum Beispiel in "James Bond - Die Welt ist nicht genug" oder in "Der König von St. Pauli". Heute macht der 59-Jährige etwas Nettes. Für die Düsseldorfer Autorin Nicole Rose inszeniert er heute Abend das Buch "Liebeverbrechen". Das Werk thematisiert ein ernstes Thema, nämlich Gewalt gegen Frauen. Claude Oliver Rudolph beschäftigt sich auch sonst ausgiebig mit diesem gesellschaftlichen Problem. So gibt der Schauspieler unter anderem Selbstverteidigungskurse für Frauen.

Claude Oliver Rudolph stand zuletzt mit anderen Dingen in der Öffentlichkeit. Kürzlich hatte er angekündigt, für den russischen Sender "RT Deutsch", ehemals "Russia Today", eine Talkshow namens "Clash" zu moderieren. Das Konzept hatte der Darsteller des Films "Das Boot" selbst erarbeitet.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schauspieler: Claude Oliver Rudolph inszeniert Stück über Gewalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.