| 00.00 Uhr

Stars Der Woche
Das Geschenk des Jahres

Düsseldorf. Eigentlich läuft es im Leben doch immer auf eine Frage hinaus: Und, wie war ich? Wir sagen's Ihnen und vergeben wieder Sternchen:

Peter Keulertz vom Straßenverkehrsamt zeigt, dass Behörden nicht Trutzburgen sein müssen, wo der Bürger nicht bekommt, was er will. Bargeld sechsstellig, Fahrzeugscheine und -briefe: Im Amt kommt immer wieder was weg. Und wirklich zu stören scheint's nicht mal den Dezernenten. Echt cool. Bei so viel Großherzigkeit schlagen wir einen regelmäßigen Tag des offenen Tresors vor und vergeben HHHHI

Großzügigkeit ist ja so eine Sache. Wer hat, der hat. Und wer nichts hat? Schenkt trotzdem was? Dafür steht Mou Bagum (9), Flüchtlingskind in der Unterkunft Itterstraße, die den RP-Reportern und der Flüchtlingsbeauftragten Miriam Koch unbedingt je eine Tüte Saft überreichen wollte. Fürs schönste Geschenk des Jahres ohne jede Ironie HHHHH

Äh, Moment mal, Jürgen Becker. Das haben Sie sich ja fein gedacht, Köln uns einzugemeinden, weil die Stadt sich nicht selbst organisiert bekommt. Netter Versuch, aber wissen Sie, was ein Danaergeschenk ist? Na, dann googeln Sie das doch mal. Wir jedenfalls haben unseren Homer gelesen. Kleiner Tipp: Hat was mit Griechen und Trojanern zu tun.

55444

Für ein paar Minuten war er ein Held. Pirat Patrick Schiffer sorgte im Schulausschuss dafür, dass Regierende und Regierte doch noch miteinander redeten. Eine Lanze brach er für die Mädchen und Jungen der Benrather Hauptschule. Nach zweieinhalb Stunden durften die doch noch sagen, was sie von den Politikern erwarten. Tränen flossen, aber am Ende blieb das gute Gefühl: Man nimmt uns ernst. Dafür: HHHH4

Eine Bulette ist schnell gebraten, meint man. Doch wer ein Lebensgefühl zwischen zwei Brötchenhälften verkaufen will, braucht offenbar mehr Zeit. "What's Beef"-Chef Selim Varol scheitert derzeit daran, die zweite Filiale in Golzheim zu eröffnen. Die Konzession fehlt, wie schon beim ersten Restaurant. Naja, manch einer mag die Bulette ja gut durch. HH444

Irgendwie beneiden wir die Kölner ja doch. Drüben ist was los, hier läuft alles langweilig nach Plan. Lieber Wahlamtsleiter Manfred Golschinski, lassen Sie sich doch für die nächste Wahl auch mal so eine lustige Sache mit den Stimmzetteln einfallen! Vorab: HHIII

(her, arl, jj, tt, ujr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stars Der Woche: Das Geschenk des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.