| 09.23 Uhr

Sport, Moscow Mule und Kuba-Flair
Das sind Jeanette Biedermanns Lieblingsorte in Düsseldorf

Sport, Moscow Mule und Kuba-Flair: Das sind Jeanette Biedermanns Lieblingsorte in Düsseldorf
Die Schauspielerin und Sängerin Jeanette Biedermann mag das Palito wegen seines kubanischen Flairs. FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Aktuell verzaubert die Schauspielerin und Sängerin in "Rita will es wissen" am "Theater an der Kö" die Zuschauer. Und die Stadt entdeckte Biedermann auch noch mal neu. Wir haben sie nach ihren Lieblingsorten gefragt.

Vor zwei Jahren spielte Jeanette Biedermann "Aufguss" im "Theater an der Kö" und erlebte zum ersten Mal den Karneval in Düsseldorf. "Eine verrückte Zeit", sagt Jeanette Biedermann. "Ich durfte als Rotkäppchen verkleidet beim Rosenmontagszug auf einem Wagen mitfahren." Nur das "Kamelle-Werfen" stimmte sie bedenklich: "Da haben sich Erwachsene vor die Kinder geschmissen und ihnen die Bonbons weggeschnappt."

  1. Das Rheinufer "Ich bin gern am Wasser", sagt die Schauspielerin. "Es gab ja schon Tage wie im Frühling. Doch ausgerechnet an Altweiber tobte der Sturm." Trotzdem lockte sie ihre Mutter an den Rhein, weil sie ihr unbedingt ihr Düsseldorf zeigen wollte. "Wir wurden fast weggeweht, aber ich sagte, du musst diesen schönen Blick sehen, den Fernsehturm, die Brücke, Oberkassel." Sie lacht. "Dafür begibt man sich schon mal in Lebensgefahr!"
  2. Restaurant Palito Zufällig kam sie in der Berger Straße vorbei, naschte ein nett vor der Tür angebotenes Häppchen, ging hinein und rieb sich die Augen. "Ein Stück Kuba, wie es echter kaum sein könnte. Ich war total geflasht von der Einrichtung und der Atmosphäre. Mein Mann und ich machen öfter Urlaub in der Karibik. Jetzt wollen wir unbedingt endlich auch nach Kuba, erst recht nach den Erfahrungen in diesem tollen Lokal. An meinem Geburtstag hatten wir hier einen entspannten Lunch."
  3. Breidenbacher Hof "Meine Absacker-Bar. Wo sonst kann man während der Woche nach Mitternacht noch etwas trinken? Nicht mal in der Altstadt." So selten sie sich sonst einen Cocktail mixen lässt, den "Moscow Mule" in der Capella Bar liebt sie: "Lecker, mit Ginger Beer und aus dem Kupferbecher." Zum Ausklang ihres 37. Geburtstages vergangene Woche Geburtstags kehrte sie dort mit ihrem Besuch ein und wurde vom Team mit einer entzückend dekorierten Torte überrascht.
  4. Fitness First Ein Tag ohne Fitness ist undenkbar für die quirlige Schauspielerin und Popsängerin. In ihrem Haus stehen einige Geräte, gerade ist die Fitness-Kette ihre Anlaufstation. "Mein zweites Zuhause. Das sind jetzt alles meine Freunde." Praktisch, dass sie in den Schadow Arkaden trainieren kann, wo sich auch das "Theater an der Kö" befindet: "Zwei Lieblingsorte unter einem Dach, was will man mehr?"
  5. Der Hofgarten Vom Theater ist es nicht weit bis zum Hofgarten. "Manchmal spaziere ich hin und füttere die Enten", erzählt Jeanette Biedermann. "Obwohl es sicher die sattesten Enten auf der ganzen Welt sind. Aber unglaublich zahm und zutraulich. Fehlt nur noch, dass sie dich persönlich begrüßen." Das Federvieh tauscht sie bald wieder mit den zwei weißen Perserkatzen, die in Berlin auf sie warten: "Bin ich weg, sind sie schwer beleidigt. Sobald ich komme, schmeißen sie sich vor Freude auf den Rücken."
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sport, Moscow Mule und Kuba-Flair: Das sind Jeanette Biedermanns Lieblingsorte in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.