| 00.00 Uhr

Martin Heyer
Der Mann mit den kreativen Ideen

Martin Heyer: Der Mann mit den kreativen Ideen
Martin Heyer -Krankenpfleger, Designer, Moderator und Sänger - hat das jecke Uerige-Fass gestaltet. FOTO: Schaller,Bernd
Düsseldorf. Schwester Anne aus dem Dominikus-Krankenhaus kann sich freuen: Weil sie mit ihrem Kollegen Martin Heyer gestern Abend den Spätdienst getauscht hat, gibt es für sie ein Fünf-Liter-Fass Uerige. Das hat Brauereichef Michael Schnitzler ihr spendiert, weil es ihm wichtig war, dass Heyer als Designer des Fasses mit beim Pressetermin dabei war.

"Egal, welche Kollegin mit Dir tauscht: Sie bekommt ein Fass von mir", hatte Schnitzler versprochen. Und so konnte Heyer gestern abend im Brauhaus selbst erklären, wie sich die Idee zum Fass-Design entwickelt hat. Auf der Vorderseite sind Motive rund ums Prinzenpaar zu sehen: ein Hermelin-Mantel, eine Krone und das doppelte "C" von Christian und Claudia, auf der Rückseite der Uerige-Schriftzug. Dieser Entwurf ist nur einer von vielen aus der Feder des kreativen Martin Heyer.

Der 37-Jährige stammt aus Hückeswagen, machte im Bergischen auch seine Ausbildung zum Krankenpfleger. In diesem Beruf arbeitet er nach wie vor - seit fast zehn Jahren auf der Bauch-Chirurgie-Station im Dominikus auf einer halben Stelle. Er hat aber auch Medien- und Kulturwissenschaften studiert und zog dafür nach Düsseldorf. Irgendwann kam er in Kontakt mit der KG Regenbogen. Und weil er bei einigen neuen Karnevalsfreunden als begabter Karaoke-Interpret bekannt war, wurde er vom damaligen Präsidenten Lothar Hörning als Sänger des Sessionslieds 2010 "Chaka Waka" engagiert. "Dabei hatte ich nicht wirklich etwas mit Karneval zu tun." Das änderte sich schlagartig. In der Session, in der Rebecca Frankenhauser und Simon Lindecke Prinzenpaar wurden, sei er direkt mit dem Karnevals-Virus infiziert worden. Mit dem Ergebnis, dass er in der extrem langen Session etwa 80 Mal mit "Chaka Waka" auf der Bühne stand ("Es war unsagbar anstrengend") und damit sogar den "Närrischen Ohrwurm" von Antenne Düsseldorf gewann.

Party-Fässchen für das Prinzenpaar

Und genau damit öffnete sich ein neuer Kontakt: Martin Heyer ist seitdem freier Mitarbeiter des Radiosenders und spricht sonntags dort die Nachrichten. Für ihn eine Premiere: Rosenmontag kommentiert er gemeinsam mit Ex-Venetia Ute Heierz-Krings den Zug live für den Sender. Bei Antenne lernte er auch Christian Zeelen und Claudia Monreal, das aktuelle Prinzenpaar kennen. Und weil er schon vor zwei Jahren für das Prinzenpaar Carsten Franke und Ursula Schmalz (jetzt Hofer) den Orden entworfen hatte, tat er das auch für die beiden Kollegen, und in diesem Jahr erstmalig sogar für das CC. Für das Lied des Prinzenpaares "Traumhaft jeck", das Musikproduzent Dieter Falk komponiert hat, hat er zudem gemeinsam mit dem Prinzenpaar den Text verfasst.

Und als Krankenpfleger arbeitet Heyer immer noch - auch in der Session. "Aber ohne meine Kollegen ginge das wirklich nicht", lobt er noch einmal Schwester Anne.

Anke Kronemeyer

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Martin Heyer: Der Mann mit den kreativen Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.