| 00.00 Uhr

Besucher
Der Uhu vom Verwaltungsgericht

Düsseldorf. Eulen gelten als weise, aber auch als Unglückssymbol. Der größte Eulenvogel, der Uhu, bedeutet fürs Düsseldorfer Verwaltungsgericht aber größtes Glück. Erstens erfreuen sich die Mitarbeiter an dem Tier, das majestätisch auf den Simsen des Gebäudes döst. Und zweitens gibt es, seit der Uhu - oder besser: seine Hinterlassenschaften - zum ersten Mal gesichtet wurden, keine Tauben mehr auf dem Dach. Das spart Reinigungskosten. "Der Uhu ist uns hochwillkommen", sagt Richter Patrick Schauenburg. Deswegen hat er einen Uhu-Experten eingeladen. Der soll klären, ob man es dem Vogel noch ein bisschen gemütlicher machen kann. Denn wo genau er wohnt, ist noch unbekannt. "Und wir würden uns freuen, wenn er bleibt", so Schauenburg.

(hpaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besucher: Der Uhu vom Verwaltungsgericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.