| 00.00 Uhr

300 Mal Schuhwerk
Designer Steffen Schraut und seine Schwäche für Schuhe

300 Mal Schuhwerk: Designer Steffen Schraut und seine Schwäche für Schuhe
Steffen Schraut zeigt seine Schuh-Parade. FOTO: Instagram/steffenschrautprivate
Düsseldorf. Acht Paar Schuhe besitzt der Durchschnittsmann - das jedenfalls hat das Statistische Bundesamt gezählt. Und wenn einer 300 hat, hat er dann einen Tick?

"Ich habe einen Sneaker-Fetisch", bekennt freimütig der Düsseldorfer Modemacher Steffen Schraut. Und er steht zu seinem Faible. Und weil kein Schuhschrank groß genug ist für seine Sammlung von 300 (!) Modellen, hat der Mann, der vor 15 Jahren sein eigenes Modelabel gegründet hat, sogar ein eigenes Zimmer für seine geliebten Treter eingerichtet. Dort stehen die Turnschuhe in Reih und Glied auf den weißen Regalen. Einen kleinen Ausschnitt veröffentlichte er kürzlich auf der Fotoplattform Instagram.

Er hat Exemplare in Gold-Metallic, aus abgewetztem Stoff oder Designer-Modelle für mehrere Hundert Euro, viele von ihnen sind noch brandneu. "Abgesehen von Abendveranstaltungen laufe ich eigentlich nur in Sneakern durch die Welt", verrät der 48-jährige Modemacher und -manager. In der Welt ist er wahrlich viel unterwegs, wie seine Instagram-Freunde verfolgen können - am liebsten in seiner absoluten Lieblingsstadt New York, wo er auch gerne mal fündig wird, wenn es um ausgefallenes Schuhwerk geht. Was für andere Schmuckstücke sind, das sind bei Schraut seine Sneakers. "Ich kann sie nicht wegschmeißen. Jedes Paar hat seine Geschichte", berichtet er über seinen besonderen Hang zu den Schuhen, die ihn durch sein Leben tragen. "Und in meinem Secret Room sind sie definitiv sicher aufgehoben."

(dh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

300 Mal Schuhwerk: Designer Steffen Schraut und seine Schwäche für Schuhe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.