| 00.00 Uhr

Charity
Die Lions knacken Rekord bei Golfturnier

Charity: Die Lions knacken Rekord bei Golfturnier
Ferri Dörnemann, Michael Soemers, Clarissa Müller, Ursula Gebauer und Sebastian Thiele (v.l.) golften für den guten Zweck. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Sie kamen aus der gesamten Region: aus Neuss, vom Duvenhof, Möhnesee, aus dem Bergischen Land, Essen-Heidhausen und natürlich aus Düsseldorf. Und jeder der 53 Teilnehmer beim 10. Charity- Golf-Turnier des "Lions Club Düsseldorf Radschläger" auf der Golfanlage Grafenberg tat Gutes und hatte Spaß dabei. "Es war zwar ein bisschen windig, regnerisch und matschig, aber wenn man sich bewegt, spielt das keine Rolle", sagte Radschläger-Präsident Michael Soemers. "Und die heiße Kürbissuppe hat auch sehr gutgetan."

Gutgetan hat auch der Blick auf das Ergebnis des Charity-Turniers. "Wir dürfen die 5000-Euro-Marke geknackt haben", sagte Soemers und freute sich. Damit haben die Radschläger eine neue interne Golf-Turnier-Spenden-Bestmarke gesetzt. Der bisherige Rekord aus dem Jahr 2016 mit 4800 Euro ist damit Geschichte. Freuen dürfen sich auch die Kinder der Kinderhilfeeinrichtung St.-Raphael-Haus des Caritasverbandes, denn der Reinerlös des Turniers wird an die in Oberbilk beheimatete Einrichtung gespendet. "Uns ist es wichtig, dass unsere Aktionen für Projekte in der Region mit dem Fokus auf Kinder- und Jugendarbeit sind", erläuterte Kirsti Werntze, Mitglied des Lions Club Radschläger. Sie gehörte zum gut 30-köpfigen Organisations- und Helferstab beim Golf-Turnier.

(tino)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Charity: Die Lions knacken Rekord bei Golfturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.