| 00.00 Uhr

Fußball
Die Meisterfeier von Düsseldorf

Die 11-Freunde-Meisterfeier in Düsseldorf
Die 11-Freunde-Meisterfeier in Düsseldorf FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Der Trainer des Fußball-Bundesligisten Augsburg, Dirk Schuster, war ebenso in Düsseldorf wie Schalke-Sportdirektor Christian Heidel und Kölns Manager Jörg Schmadtke. Von Tino Hermanns

Aber Fortuna-Fans müssen keine Angst haben, dass der Stuhl von Trainer Friedhelm Funkel oder vom Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer wackeln könnte. Schuster und Heidel waren zur Meisterfeier des Fußball-Magazins "11 Freunde" in der Rheinterrasse.

Der Auflauf der Fußball-Prominenz war im Gegensatz zur Fan-Anzahl beeindruckend. Haudegen wie Karl Allgöwer, Hans Meyer oder Dieter Schatzschneider feierten mit denen, die noch vor kurzem selbst gekickt haben, wie etwa Simon Rolfes, Patrick Owomoyela, Thomas Brdaric und Antoine Hey. Sogar aktive Profis wie Axel Bellinghausen (Fortuna) kamen zur Feier.

Über die Stränge schlug er trotz des Siegs am Freitag nicht, dafür sorgte bereits das "Aufsichtspersonal" in Form von Fortuna-Chef Schäfer. "Mich ärgert, dass ich von der Jury nicht zum Newcomer des Jahres gewählt wurde", scherzte Rolfes, aktuell 34 Jahre alt. Er hätte die Ehrung durchaus entgegennehmen können, denn Preisträger Julian Weigl(Borussia Dortmund) fehlte ebenso wie der "Spieler der Saison", Robert Lewandowski(Bayern München).

Dennoch war die Stimmung großartig. "Das ist eine erstklassige Veranstaltung. Vielleicht färbt das ja auch ein bisschen auf die Fortuna ab, dass sie bald auch wieder erstklassig spielt", sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Reinhard Grindel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Die Meisterfeier von Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.