| 00.00 Uhr

Ard-Aufzeichnung
Die Stadt hübscht sich auf für die Fernsehsitzung

So war die Aufzeichnung der ARD-Fernsehsitzung in Düsseldorf
So war die Aufzeichnung der ARD-Fernsehsitzung in Düsseldorf FOTO: Endermann, Andreas
Düsseldorf. Langsam, aber sicher nimmt die Session an Fahrt auf. Gestern Abend fand ein Höhepunkt im Kalender der Narren statt. In der Stadthalle an der Rotterdamer Straße zeichnete die ARD die Karnevalssitzung auf, die am 31. Januar ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wird. Von Brigitte Pavetic

Düsseldorfs Who's Who kam in Karnevalskluft und geizte nicht mit kreativen Ideen. Der Bühnen-Darbietung vorgesetzt war ein Vip-Empfang mit gut 300 Gästen, die gemütlich und genüsslich eintrudelten. Lautes Stimmengewirr, Ausgelassenheit, Lachen, Jovialität und Frohsinn prägten dieses wirklich witzige TV-Show-Warm-up.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und seine Ehefrau Birgitt Gessner waren mit die Ersten beim Vip-Empfang. Sie mussten selber schmunzeln über ihren Einfall, als Elfen-Pärchen zu gehen. Er sehe wahrscheinlich aus wie die außerirdische Kultfigur Mork vom Ork, sagte Hintzsche mit den "Mister-Spock-Augenbrauen". Seine Frau witzelte: "Wir wollten mal andere Ohren haben." Venetienclub-Präsidentin Ute Heierz-Krings hatte Thomas Rauert im Schlepptau - er gab den Orientalen, sie den lebendig gewordenen "Tag der Toten" (Día de Muertos) - einer der Feiertage, an dem in Mexiko der Verstorbenen gedacht wird. "Geschminkt habe ich mich selber", sagte sie stolz. Uni-Rektorin Anja Steinbeck kam im Flower-Power-Kleid inklusive orangefarbenen Lackstiefeln. "Ich mag das ab und an total gerne, mich zu verkleiden", verriet sie.

Fortuna-Vorstand Robert Schäfer hatte sich zum Clown aufgemotzt. Das Kostüm kam aus dem Internet, die überdimensionalen Schuhe aus der Stadt, in der Hosentasche war eine Hupe versteckt, und die pompöse rote Nase quietschte auch. Ganz klassisch trat dagegen Traditionsbäcker und Ex-Prinz Josef Hinkel auf. Als Senator der Weißfräcke zog er sein schniekes weißes Jackett an. "Zu anderen Festen in dieser Saison gehe ich dann als Barbie-Girl." Frankenheim-Manager Ulrich Amedick (mit scharfen Eckzähnen) und seine Gattin Martina (mit Spinne auf dem Kopf) kamen als Vampir-Pärchen und ulkten: "Wir haben Durst und hoffen, dass wir etwas Blut abbekommen." Hoppeditz Tom Bauer gab eine Kostprobe seines bissigen Humors. Er präsentierte sich als feister Nordkorea-Führer Kim Jong Un, "aber so, wie man ihn selten sieht auf Fotos, mit fettem Wanst unten herum". 

Fantasievoll auch ARD-Morgenmagazin-Moderator Sven Lorig. Als Stummfilmstar zierte eine Melone seinen Kopf und in den Händen hielt er Texttafeln. Neugierig erwartet wurden bei dem Vip-Empfang der Oberbürgermeister Thomas Geisel und seine Ehefrau und Juristin Vera Geisel, deren "Coutürchen" erneut "Frau Frohnatur" schneiderte. Sie kamen direkt zur Aufzeichnung im Saal. 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ard-Aufzeichnung: Die Stadt hübscht sich auf für die Fernsehsitzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.