| 00.00 Uhr

Sos-Kinderdörfer
Dieter Nuhr bei Charity-Abend

Sos-Kinderdörfer: Dieter Nuhr bei Charity-Abend
Comedian Dieter Nuhr (r.) mit Rani Rahmo FOTO: David Young
Düsseldorf. Seit Jahren unterstützt Comedian Dieter Nuhr die Anliegen der SOS-Kinderdörfer. Am Wochenende trat er bei einer Charity-Veranstaltung im Club Dr. Thompson's auf, wo insgesamt 12.000 Euro für SOS-Syrien gesammelt wurden. Mit dem Geld soll die Arbeit der dortigen SOS-Kinderdörfer unterstützt werden. "Auf Dauer sollte es das Ziel der zivilisierten Welt sein, die Ursachen der Flüchtlingsströme zu bekämpfen und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten", sagte Nuhr: " Dafür braucht es die Arbeit vor Ort.

" Der nationale Direktor der SOS-Kinderdörfer in Syrien, Rani Rahmo, schilderte die Situation der Kinder in seinem Land. "In den umkämpften Gebieten sind die meisten Schulen zerstört", sagte er. Viele Eltern schickten ihre Kinder zur Arbeit statt in den Unterricht: "Es wächst eine verlorene Generation heran."

(nic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sos-Kinderdörfer: Dieter Nuhr bei Charity-Abend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.