| 00.00 Uhr

Musik
Doro Pesch schreibt ein Lied für Lemmy

Musik: Doro Pesch schreibt ein Lied für Lemmy
Doro Pesch tritt am 6. April wieder in ihrer Heimatstadt auf. Anschließend geht es auf Tour quer durch Europa. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. In etwas mehr als zwei Wochen kehrt Doro Pesch an den Ort zurück, wo sie ihren besten Freund zum letzten Mal gesehen hat. Im November spielte Motörhead mit ihrem Sänger Lemmy Kilmister in der Mitsubishi Electric Halle. Eigentlich ließen es Termine nicht zu, aber Doro Pesch besuchte damals dennoch die Show. Lemmy schien super drauf zu sein. "Er hat viel geredet mit dem Publikum", erinnert sie sich. Doch als sie ihn anschließend Backstage traf, habe sie gesehen, dass er sehr abgemagert war. Sie gratulierte ihm zur ausverkauften Deutschland-Tour. Doch Lemmy habe ihr nur geantwortet: "Und jetzt bin ich zu alt, um es zu genießen." Am 28. Dezember starb der Musiker.

Am 6. April spielt Doro Pesch mit der "Rock meets Classic"-Tour wieder in der Mitsubishi Electric Halle. Bei dem Auftritt, bei dem Stars wie Joey Tempest (Europe), Midge Ure (Ultravox) und Dan McCafferty (Nazarath) ihre größten Hits begleitet von dem Bohemian Symphony Orchestra aus Prag präsentieren, werden bei ihr sicher Erinnerungen an ihren Freund Lemmy aufkommen. Seit 1984 kannten sie sich. Zusammen haben sie unter anderem drei Songs aufgenommen. Die Beerdigung in Los Angeles sei sehr emotional gewesen, sie habe viel geweint. "Ich war nicht mehr ansprechbar", sagt sie. In der Kirche waren unter anderem Ozzy Osbourne, Judas-Priest-Sänger Rob Halford, Kiss-Bassist und Produzent Gene Simmons und Slash dabei. "Wir lagen uns hinterher alle in den Armen", erzählt Doro Pesch. Nach der Kirche habe man im Rainbow, einem legendären Nachtclub am Sunset Strip in West Hollywood, "die Trauer ertränkt".

Trotz des Verlusts blickt die Sängerin optimistisch nach vorn. Ihr Terminkalender ist randvoll. Am 1. April erscheint ihre neue Single "Love's gone to hell". Anschließend folgt die "Rock meets Classic"-Tour, dann reist sie mit ihrer Band durch Europa, unter anderem auch durch die Ukraine. "Das sind wir unseren Fans dort schuldig", sagt sie. Und auch Lemmy wird gewürdigt. Doro Pesch hat für ihren Freund ein Lied geschrieben. Es soll auf das neue Album kommen, das im kommenden Jahr veröffentlich werden soll. Der Titel lautet treffenderweise "Living life to the fullest" ("Das Leben voll auskosten"). Die Idee dazu sei ihr bei der Beerdigung in LA gekommen.

In Düsseldorf ist Doro Pesch so oft es geht. Ihre Mutter, die sich auch um ihren Fanclub kümmert, lebt in der Stadt, genauso wie viele Freunde von ihr. Auch einen Teil ihrer Arbeit erledigt sie in der Landeshauptstadt. Den letzten Schliff erhalten ihre Platten in einem Tonstudio in Flingern. Doro Pesch ist jetzt 51 Jahre alt, seit 30 Jahren steht sie auf der Bühne. Aufhören möchte sie noch lange nicht. Wenn es nach ihr geht, kommen noch mal 30 Jahre dazu. "Ich möchte es machen wie Lemmy. Solange dabei sein, wie es geht."

Jan Wiefels

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Musik: Doro Pesch schreibt ein Lied für Lemmy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.